Deutsche sind überwiegend zufrieden mit den Ämtern und Behörden

11.09.2015 10:00  Von:: Sicherheit und Ordnung

Das Statistische Bundesamt hat eine Zufriedenheitsbefragung zu behördlichen Dienstleistungen in verschiedenen Lebenslagen durchgeführt. Auf einer Skala von -2 (sehr unzufrieden) bis +2 (sehr zufrieden) liegt der Gesamtwert bei 1,06.

22 Lebenslagen untersucht

Die Bewertung der öffentlichen Dienstleistungen fällt unterschiedlich aus. So wird der Behördengang bei Eheschließung mit 1,46 besonders gut bewertet. Bei Behördenkontakt wegen Arbeitslosigkeit oder finanziellen Problemen wird nur noch ein Wert von 0,37 erreicht.

Zufriedenheit-Deutschland

Faktoren für Zufriedenheit

Neben der Zufriedenheit wurden bei der Befragung auch die Faktoren dafür abgefragt. Bürgerinnen und Bürgern ist das Vertrauen in die Verwaltung am wichtigsten. Ebenso steht die Diskriminierungsfreiheit und Unbestechlichkeit weit oben. Die Sachkompetenz der zuständigen Bearbeiter in der Behörde ist der dritte sehr wichtige Punkt.

Kritik gab es für die Verständlichkeit des Rechts ganz allgemein, aber besonders auch bei Formularen und Anträgen.

Ziel: Wahrnehmung der Verwaltung verbessern und Bürokratie vereinfachen

Der Bericht wurde der Bundesregierung vorgelegt. Der zuständige Staatsminister Dr. Helge Braun will prüfen, wie sich die Behörden noch verbessern können.

Quelle: www.destatis.de

Bildrechte: Statistisches Bundesamt


Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.