EU-Reform zur Abschlussprüfung tritt (AReG) am 17.06.2016 in Kraft!

18.05.2016 07:00  Von:: Rechnungswesen

EU-Reform zur Abschlussprüfung tritt (AReG) am 17.06.2016 in Kraft!Die Reform der Abschlussprüfung hat weitreichende Auswirkung auf die Tätigkeiten von Abschlussprüfern, Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Unternehmen. Es hat vor allem Konsequenzen für Unternehmen von öffentlichem Interesse und CRR-Kreditinstitute (Capital Requirements Regulation) und Versicherungen.

Die wichtigsten Änderungen durch das AReG:

  • • Prüfungsausschuss: Stärkung der Aufsichts- und Kontrollorgane
  • • Abschlussprüfer: Neue Maßgaben zur Auswahl und Rotation des Abschlussprüfers
  • • Berichterstattung des Abschlussprüfers

Das Gesetz steht kurz vor seiner Verkündung und tritt am 17. Juni 2016 in Kraft. Zusätzlich tritt das Abschlussprüferaufsichtsreformgesetz (APAReG) in Kraft. Hier wird die Wirtschaftsprüferordnung angepasst sowie die Qualität der Arbeit der Wirtschaftsprüfer von staatlicher Seite kontrolliert und gesichert.

Vor allem die Unternehmen und Prüfungsgesellschaften sind gut beraten sich frühzeitig zu informieren, um das neue Recht direkt für Geschäftsjahre, die nach dem 16.06.2016 umzusetzen.

Bildrechte: © contrastwerkstatt - Fotolia.com


Passende Artikel

  • Unternehmensbewertung direkt

    Die Software, die eine hieb- und stichfeste Berechnung des Unternehmenswertes nach anerkannten Verfahren und auf Basis der aktuellsten gesetzlichen Änderungen ermöglicht. Die Anlässe für eine Unternehmensbewertung sind vielfältig und reichen von Verkaufsabsichten, Verfolgung des Wertverlaufs bis hin zur Schaffung einer Grundlage bei Kreditverhandlungen. Um den Unternehmenswert korrekt zu ermitteln, muss jedoch auf...

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.