Neue Tarifverhandlungen für die Beschäftigten im Gebäudereiniger-Handwerk in Gange

25.09.2015 08:00  Von:: Hausmeister und Reinigung

Tarifverhandlungen Gebäudereiniger-Handwerk

Der aktuell gültige Mindestlohntarifvertrag für das Gebäudereiniger-Handwerk läuft zum 31. Dezember 2015 aus.

Die drei Verhandlungsrunden für die neue Tarifrunde zwischen der IG BAU und dem Bundesinnungsverband laufen derzeit allerdings noch ohne Ergebnis. Die IG BAU fordert eine Lohnerhöhung von bis zu 9,4 % - der Arbeitgeberverband bot allerdings bisher nur 3 Prozent für eine Laufzeit von 2 Jahren an. Da die Auftragslage derzeit sehr gut in der Branche sei, gebühre den Beschäftigten aber eine faire Beteiligung am Verdienst, so die IG BAU.

Insbesondere der Ost-West-Angleich soll bei dieser Tarifrunde verstärkt fokusiert werden. Denn sogar 25 Jahre nach der Wiedervereinigung erhalten die Reinigungskräfte im Osten – je nach Lohngruppe – nur 86 % bzw. 89 % des Westlohnniveaus. Um das Ziel der Lohnangleichung bis 2019 zu erreichen, müsse bei den derzeitigen Verhandlungen hier ganz klar der Fokus gesetzt werden.

Außerdem soll mit dem neuen Tarifvertrag dem Problem der Leistungsverdichtung entgegengewirkt werden. Die IG BAU möchte dem sog. Turbo-Putzen ein Ende bereiten. Die Belastungsgrenze der Beschäftigten sei längst erreicht und könne nur mit klaren Regelungen wieder eingedämmt werden.

Bleiben Sie bei allen rechtlichen Themen der Gebäudereinigung immer auf dem aktuellen Stand und informieren Sie sich im Handbuch Gebäudereinigung über die Neuigkeiten im Arbeits-und Tarifrecht, im Vergaberecht, der umweltrechtlichen Vorschriften u.v.m. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter www.forum-verlag.com/reinigung.

Quelle: www.die-gebaeudedienstleister.de; www.igbau.de

 Bildrechte: © alho007 - Fotolia.com


Passende Artikel

  • Handbuch Gebäudereinigung

    Bei der Planung, Ausschreibung und Kontrolle von Reinigungsdienstleistungen in öffentlichen Gebäuden gibt es viele Gesetze und Verordnungen zu beachten: Vergabeverfahren müssen geplant, Kalkulationen, Sauberkeit und Hygiene geprüft werden. Auch der Arbeitsschutz sowie der Lohn der Beschäftigten unterliegt strengen Vorschriften, wie z.B. dem Mindestlohntarifvertrag für die Gebäudereinigung und dem...

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.