VDI 3564: Brandschutzmaßnahmen in Hochregallagern

11.08.2016 08:15  Von:: Brandschutz

VDI 3564: Brandschutzmaßnahmen in Hochregallagern

Brände in Hochregallagern können aufgrund ihrer besonderen Bauweise und der eingelagerten Güter schnell zu hohen Sachschäden führen. Grund: Die Regale sind teilweise bis zu 50 m hoch und die Zwischenräume äußerst schmal – der beschleunigende Kamineffekt tritt bei einen Brand ein und es kann bereits innerhalb von wenigen Minuten zu einer Durchzündung bis unter die Hallendecke kommen.

Hinzu kommt, dass die eingelagerten Güter wie beispielsweise Batterien, Akkus, Kartonagen, Papiere, Öle oder Holzpaletten oftmals regelrechte Brandbeschleuniger sind. Zusätzlich dazu sind die Gebäude für die Feuerwehr nur eingeschränkt zugänglich.

Mögliche Brandfolgen sind somit, neben der Gefahr betroffener Personen, immense Sach- und Umweltschäden. Die aus diesen Problematiken resultierenden besonderen Anforderungen bei der Brandbekämpfung sollten daher schon bei der Konzeption solcher Anlagen in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten, z. B. dem Brandschutzgutachter und dem Sachversicherer, abgestimmt werden.

Um die richtigen Brandschutzmaßnahmen für Hochregallager treffen zu können, wurde im April 2016 der Entwurf der Richtlinie VDI 3564 veröffentlicht.

Inhalte des Entwurfs der VDI-Richtlinie 3564
Die überarbeitet Richtlinie VDI 3564 beschreibt eine risikogerechte Zusammenstellung von Brandschutzmaßnahmen in Hochregallagern. Besonders detailliert wird hierbei auf die Bereiche baulicher, technischer und organisatorischer Brandschutz eingegangen. Im Vordergrund steht dabei der Schutz der gelagerten Sachwerte.

Inhaltliche Schwerpunkte der VDI 3564 sind:

  • • Einführung in die Grundlagen
  • • Risikomerkmale für den Hochregallagerbereich
  • • Schutzziele
  • • Schutzkonzepte
  • • Baulicher Brandschutz
  • • Brandschutzeinrichtungen
  • • Organisatorischer Brandschutz
  • • Instandhaltung

Die Richtlinie richtet sich speziell an Planer, Errichter und Betreiber von Hochregalanlagen, Feuerwehren und Genehmigungsbehörden.

Es wird in der Norm auch empfohlen, von Anfang an einen Brandschutzgutachter einzubeziehen, um nachträgliche Änderungen, für eine erfolgreiche Abnahme eines solch komplexen Projekts bereits im Vorfeld zu vermeiden.

Weitergehende Informationen und Details zur VDI 3564 erläutern Experten ausführlich im "Praxishandbuch für Lagersicherheit“.

Bildrechte: © industrieblick - Fotolia.com


Passende Artikel

  • Praxishandbuch für Lagersicherheit

    Mit diesem Praxishandbuch lassen sich alle nötigen Sicherheitsmaßnahmen im Lager schnell, einfach und rechtssicher umsetzen. Ein Lager ist fast in jeder Arbeitsstätte erforderlich. Bezüglich des Arbeitsschutzes können Fehler in diesem Bereich, z. B. bei Absturz, meist schwerwiegende Folgen bis hin zum Tode haben. Typische Lagerrisiken umfassen aber ebenso Brandgefährdungen, nicht markierte Stapler- und...

  • Brandschutzordnungs-Manager

    Die Brandschutzordnung für einen Betrieb oder eine öffentlichen Einrichtung ist immer individuell nach den vor Ort jeweils erforderlichen Brandschutzmaßnahmen zu erstellen. Jeder Einzelfall muss dabei aufgrund der für den Brandschutz wesentlichen Punkte neu beurteilt und geregelt werden , wie zum Beispiel abhängig von der konkreten Nutzung der jeweiligen Gebäude oder Räume, den örtlich festgestellten...

  • Sicherheitshandbuch Brandschutz

    Brandschutz ist ein sehr vielschichtiges Thema, das in einer Vielzahl verschiedenster Rechtsvorschriften geregelt wird, wie z.B. in den Feuerwehrgesetzen und Bauordnungen der Bundesländer sowie in zahlreichen weiteren Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien. Das "Sicherheitshandbuch Brandschutz" enthält alle notwendigen Informationen zur sicheren Erfüllung der verschiedenen Anforderungen und zur konkreten Umsetzung der...

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.