Bauverträge und Baubriefe

Bauverträge und Baubriefe

Einsatzfertige Dokumente nach BGB und VOB für den rechtssicheren Schriftverkehr
Herausgeber/-in: Guido Sandmann
Stand Juni 2018
 (2 Bewertungen )
Bewertung schreiben
Standard-Ausgabe:
Windows-Software auf CD-ROM
Diese Vorlagensammlung bietet anwaltlich geprüfte Musterbriefe, Musterverträge und -vereinbarungen für eine rechtssichere und zeitsparende Abwicklung aller Bau- und Planungsleistungen.
Ihre Vorteile:
  • Rechtssicher nach VOB, BGB, HOAI und aktueller Rechtsprechung
  • Zeitersparnis durch die Verwendung vorgefertigter Texte
  • Einfache Installation und Programmbedienung

Nicht nur Gesetze und Verordnungen haben entscheidenden Einfluss auf den Schriftverkehr am Bau. EuGH, BGH oder OLGs treffen regelmäßig richtungsweisende Entscheidungen im Baurecht.

Damit auch in Zukunft alle Bau- und Planungsleistungen rechtssicher abgewickelt werden können, müssen Verträge und Vereinbarungen immer auf den aktuellen Rechtsstand angepasst werden. Die "Bauverträge und Baubriefe" bieten dazu mit anwaltlich geprüften Musterbriefen und Vertragsvorlagen nach neuem BGB 2018 sowie VOB 2016 die optimale Unterstützung.

Dieses Produkt besteht aus einer Software auf CD-ROM und bietet folgende Vorteile:

  • Alle Dokumente sind auf dem neuesten Stand nach VOB 2016, BGB, HOAI 2013 und den aktuellen BGH-Entscheidungen und bieten damit optimale Rechtssicherheit.
  • Die vorgefertigten Dokumente können per Mausklick einfach und schnell ausgewählt und direkt am PC ausgefüllt werden.
  • Erfahrene Experten geben nützliche Praxistipps zu gesetzlichen Neuerungen und wichtigen BGH-Entscheidungen und garantieren, dass der Nutzer rechtlich auf dem Laufenden bleibt.

Neue Rechte und Pflichten bei Leistungsänderungen durch das neue Bauvertragsrecht

Kommt es während des Bauprojektes zu Änderungen der vereinbarten Leistungen, ist der Auftragnehmer gemäß § 650b des neuen Bauvertragsrechts verpflichtet, ein Angebot über die Mehr- oder Mindervergütung zu erstellen, wenn die Ausführung der Änderung zumutbar ist.

Trägt hierbei der Auftraggeber die Verantwortung für die Planung des Bauwerks oder der Außenanlage, ist der Auftragnehmer jedoch nur dann zur Erstellung eines Angebots verpflichtet, wenn der Auftraggeber die für die Änderung erforderliche Planung vorgenommen und dem Auftragnehmer zur Verfügung gestellt hat.

Erzielen die Parteien innerhalb von 30 Tagen keine Einigung über die Ausführung und Vergütung der zumutbaren Leistungsänderungen, kann der Auftraggeber die Änderung in Textform anordnen.

Damit Bauprojekte in dieser Situation sicher durchgeführt werden können, enthält das neue Update direkt einsetzbare Musterschreiben zu diesem Thema, wie z. B.

  • Änderungsbegehren zur Überlassung eines Angebots nach § 650b Abs. 1
  • Änderungsanordnung nach § 650b Abs. 2
  • Ablehnung Änderungsbegehren wegen Unzumutbarkeit …

Weitere nützliche Inhalte dieser Aktualisierung

Ausführliche Verträge nach neuem BGB, wie z. B.

  • Generalplanervertrag
  • Vertrag über Abbruch eines Gebäudes und Erstellung einer Baugrube

Erläuterungen und Praxistipps zu aktuellen Urteilen unter Tipps und Aktuelles für einen reibungslosten Ablauf der Bauprojekte

  • Frist zur Nacherfüllung zu kurz bemessen: Kein Schadensersatz zur Mangelbeseitigung auch nicht bei unberechtigtem Subunternehmereinsatz
  • Zurückbehaltungsrecht des Auftraggebers trotz Nichtstellung einer Zahlungssicherheit gemäß § 648a BGB

Inhaltskurzübersicht

Verträge
Sichere Verträge auf aktuellem Rechtsstand:

  • VOB-Bauverträge nach VOB 2016 inkl. Anwendungshinweise
  • BGB-Bauvertrag inkl. Anwendungshinweise nach BGB 2018
  • Architekten- und Ingenieurverträge nach HOAI 2013 inkl. Anwendungshinweise
  • Sonstige Verträge, wie z. B. Generalübernehmervertrag, Subunternehmervertrag …

Briefe für Auftraggeber
Vorformulierte Schreiben für einen reibungslosen Bauablauf für VOB-Bauverträge und BGB-Bauverträge:

  • Bauabnahmeprotokoll 
  • Baumängelrüge (vor und nach Abnahme) gem. VOB/B
  • Empfangsbestätigung für Widerrufsbelehrung und Informationen
  • Fristsetzung zur Abnahme unserer Leistungen gemäß § 640 BGB
  • Hinweise zur Kündigung von BGB-Bauverträgen
  • Kündigung des Bauvertrags gem. VOB/B
  • Kündigung des Bauvertrags mit dem direkten Auftragnehmer nach § 8 Abs. 4 VOB/B
  • Kündigung wegen Überschreitung des Kostenanschlags 
  • Mängelbeseitigungsaufforderung (vor und nach Abnahme) gem. BGB
  • Minderung der Vergütung wegen vorhandener Mängel gem. VOB/B 
  • Rückgabe der geprüften Schlussrechnung
  • Vorlage des Eignungsnachweises für Subunternehmer nach § 4 Absatz 8 Nr. 3 VOB/B
  • Widerrufsbelehrung Werkvertrag …

Briefe für Auftragnehmer
Vorformulierte Schreiben für die Sicherung Ihrer Interessen als Auftragnehmer für VOB-Bauverträge und BGB-Bauverträge:

  • Abrechnung gem. VOB/B 
  • Anforderung einer Abschlagszahlung nach § 632a BGB
  • Bauabnahmeprotokoll
  • Baubeginnanzeige
  • Bedenkenanmeldung gem. VOB/B
  • Behinderungsanzeige gem. VOB/B
  • Fertigstellungsanzeige und Abnahmeverlangen gem. VOB/B
  • Fristsetzung zur Abnahme von Leistungen gem. BGB
  • Kündigung des Subunternehmers nach § 8 Abs. 5 VOB/B
  • Kündigung des Vertrags wegen Annahmeverzugs gem. VOB/B
  • Mahnung und Kündigungsandrohung wegen Zahlungsverzugs gem. VOB/B
  • Schlussrechnung nach Kündigung des Bauvertrags gem. § 648 BGB
  • Verlangen eines neuen Preises für Leistungsänderungen gem. VOB/B …

Vereinbarungen
Vereinbarungen für alle Situationen am Bau:

  • Nachträgliche Abänderung eines Einheitspreisvertrags in einen Pauschalpreisvertrag
  • Neue Preisvereinbarung bei Pauschalvertrag gem. VOB/B
  • Schiedsgerichtsvereinbarung
  • Vereinbarung einer Beschleunigungsprämie gem. VOB/B
  • Vereinbarung neuer Einheitspreise gem. VOB/B
  • Vereinbarung über die endgültige Höhe der Schlusszahlung gem. VOB/B
  • Vereinbarung über Zusatzleistungen
  • Verlängerung der Ausführungsfristen gem. VOB/B …

Gesetze & Verordnungen
Die aktuellen Volltexte der wichtigsten Gesetze und Verordnungen:

  • AGB-Recht §§ 305-310 BGB (Stand 2017)
  • Bauforderungssicherungsgesetz 
  • HOAI 2013
  • Synopse BGB 2017 / 2018
  • VOB/A und VOB/B 2016
  • Aktuelle Landesbauordnungen aller 16 Bundesländer

Tipps und Aktuelles
Wichtige Informationen zur aktuellen Rechtslage und praktische Tipps zur Anwendung der Dokumente

Dieses Werk ist genau das Richtige für:

Architekten, Ingenieure, Baugewerbe, Haus- und Gebäudeverwaltung

HERAUSGEBER:

Guido Sandmann
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Guido Sandmann

Rechtsanwalt Sandmann hat nach dem Studium an der Universität Bayreuth und der Referendartätigkeit in Bamberg von Januar 1989 bis März 1995 in der Rechtsabteilung der Dyckerhoff & Widmann AG, München gearbeitet. Er hat Hauptniederlassungen in Berlin, Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg im Rahmen der baubegleitenden Rechtsberatung, Schwerpunkt Schlüsselfertigbau und Spezialtiefbau betreut. Außerdem war Rechtsanwalt Sandmann 2,5 Jahre kommissarischer kaufmännischer Leiter der Hauptniederlassung Berlin. Die Zulassung zum Rechtsanwalt erfolgte im Dezember 1991. Im April 1995 wechselte Rechtsanwalt Sandmann als Chefsyndikus zur einem hauptsächlich in München, Leipzig und Berlin agierenden Projektentwickler und Bauträger, der Ravensberger Bau-Beteiligungen AG, Grünwald. Hier betreute er alle rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Grundstücksakquisition, der Projektentwicklung, Baugenehmigungsverfahren, Architekten- und Bauverträgen. Er war außerdem Geschäftsführer verschiedener Tochtergesellschaften. Rechtsanwalt Sandmann ist seit 2000 selbständig als Rechtsanwalt mit dem Schwerpunkt Bau- und Immobilienrecht sowie WEG-Recht in München tätig. Er ist Mitglied im Deutschen Anwaltverein, Münchener Anwaltverein, Arbeitsgemeinschaft Bau- und Immobilienrecht im Deutschen Anwaltverein und beim Deutschen Baugerichtstag e.V.uido Sandmann

AUTOREN:

Dr. Daniel Junk
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Michael Neher
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Stefan Reichert
Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Profitieren Sie von unserem Aktualisierungs-/Updateservice. Aktualisierungen/Updates erscheinen bei rechtlichen und inhaltlichen Änderungen. Eine Abnahmeverpflichtung besteht nicht. Durch Mitteilung an den Verlag können Sie den Service beenden.

Lauffähig auf Windows® XP, Vista, 7, 8.X, 10; Prozessor mind. 500 MHz; Arbeitsspeicher mind. 256 MB; Freier Festplattenspeicher mind. 500 MB; Microsoft Internet Explorer® ab Vers. 8; Adobe FlashPlayer®; Microsoft Word® oder kompatibles Textverarbeitungsprogramm, Microsoft Excel® oder kompatibles Tabellenkalkulationsprogramm, Adobe Reader® ab Vers. 9 oder vergleichbarer PDF-Reader zum Anschauen und/oder Bearbeiten der Dokumente

Kundenbewertungen für "Bauverträge und Baubriefe"
 (2 Bewertungen )
Bewertung schreiben
13.03.2018

übersichtlich und verständlich

sehr übersichtlich aufgebaut, mit den Erläuterungen auch für Nicht-Juristen mit etwas juristischem Verständnis gut zu verstehen.

 (2 Bewertungen )
Bewertung schreiben
12.05.2017

sehr hilfreich

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Bauverträge und Baubriefe

Bitte Angebotsform wählen:

Standard-Ausgabe
Artikel-Nr.: 6302/1
ISBN/ISSN-Nr.: 978-3-89827-955-0
Lieferung innerhalb von fünf Werktagen ab Erscheinen

Staffelpreise:

Menge Stückpreis
zzgl. MwSt. inkl. MwSt.
bis 1 199,50 EUR 237,41 EUR
ab 2 139,66 EUR 166,19 EUR
ab 5 99,76 EUR 118,71 EUR
ab 20 

Preise zzgl. Versandkosten

Menge:

Sie benötigen mehrere Exemplare oder ein spezielles Angebot? Kontaktieren Sie uns.