Bertram Witz (Hrsg.)

Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik

Aktuelle energetische und technische Grundlagen zur Dimensionierung, Installation und Instandhaltung

Stand September 2019
1
Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik
2
Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik
Das komplette Handbuch digital und überall verfügbar: Nutzen Sie alle Inhalte auf Ihrem Desktop, Laptop oder mobil per App.
3
Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik
Zeitsparende Volltextsuche, wenn es noch schneller gehen soll: Einfach Suchbegriff eingeben und relevante Suchergebnisse anzeigen lassen.
4
Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik
Vollverlinkte Inhalte: Alle Inhalte und weiterführenden Informationen sind mit einem Klick erreichbar. Mühsames Blättern entfällt!
5
Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik
Komfortables Bearbeiten: Wichtige Textstellen können markiert, Lesezeichen gesetzt und Notizen, Bilder, Dokumente und Sprachaufnahmen hinzugefügt werden.
6
Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik
Einsatzfertige Vorlagen zum Download: Einfach herunterladen, anpassen, ausdrucken und im Tagesgeschäft direkt einsetzen!
1
Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik
2
Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik
Das komplette Handbuch digital und überall verfügbar: Nutzen Sie alle Inhalte auf Ihrem Desktop, Laptop oder mobil per App.
3
Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik
Zeitsparende Volltextsuche, wenn es noch schneller gehen soll: Einfach Suchbegriff eingeben und relevante Suchergebnisse anzeigen lassen.
4
Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik
Vollverlinkte Inhalte: Alle Inhalte und weiterführenden Informationen sind mit einem Klick erreichbar. Mühsames Blättern entfällt!
5
Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik
Komfortables Bearbeiten: Wichtige Textstellen können markiert, Lesezeichen gesetzt und Notizen, Bilder, Dokumente und Sprachaufnahmen hinzugefügt werden.
6
Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik
Einsatzfertige Vorlagen zum Download: Einfach herunterladen, anpassen, ausdrucken und im Tagesgeschäft direkt einsetzen!
Premium-Ausgabe:
  • Handbuch, DIN A5 Ringordner
  • Inkl. Online-Ausgabe mit praktischen Zusatzfunktionen
  • Inkl. Einsatzfertige Arbeitshilfen zum Download
Dieses Handbuch bietet einen umfassenden Überblick über alle gesetzlichen und technischen Anforderungen an haustechnische Anlagen. Direkt umsetzbare Handlungsempfehlungen zeigen, wie diese entsprechend geplant, ausgelegt und ausgeführt werden müssen.

Mehr Produktdetails

Ihre Vorteile:
  • Umfassendes gewerkeübergreifendes Wissen auf dem neuesten Stand
  • Gesetzliche Vorgaben für eine sichere Planung der Haustechnik

Planung und Installation von haustechnischen Anlagen gemäß den aktuellen Anforderungen an die Anlagentechnik

Seit dem Inkrafttreten der Energieeinsparverordnung 2014 gelten neue Anforderungen an die Anlagentechnik. So sind Nachrüstpflichten für die Anlagentechnik im Gebäudebestand, wie das Dämmen von Warmwasserleitungen, Wärmeverteilungsanlagen und Armaturen oder die Außerbetriebnahme alter Heizkessel, klar definiert.

Aber auch bei der Installation neuer Heizungen müssen die Anforderungen der EnEV erfüllt werden. So dürfen Heizkessel in Gebäuden nur dann zum Zweck der Inbetriebnahme eingebaut oder aufgestellt werden, wenn die Anforderungen an die Aufwandszahl den Vorgaben der EnEV entspricht.

Mit diesem Handbuch wird das Haftungsrisiko durch die richtige Anwendung der neuen Energieeinsparverordnung minimiert. Ein umfassender Überblick zu allen neuen Anforderungen an die haustechnischen Anlagen, wie diese entsprechend geplant, ausgelegt und ausgeführt werden müssen, runden das Thema sinnvoll ab.

Premium-Ausgabe

Die Premium-Ausgabe des Werks besteht aus einer gedruckten und einer Online-Ausgabe des kompletten Handbuchs sowie einsatzfertigen Mustervorlagen, Arbeitshilfen und Checklisten zum Download.

Diese bietet folgende Vorteile:

  • Alle Inhalte stehen in dieser Premium-Ausgabe auch digital zur Verfügung. Zahlreiche nützliche Zusatzfunktionen (z. B. Volltextsuche mit farblich hinterlegten Suchergebnissen, direkte Verlinkungen, Copy & Paste-Funktion) machen die Anwendung besonders komfortabel.
  • Erfahrene Experten liefern ein umfassendes gewerkeübergreifendes Wissen auf dem neuesten Stand der Technik.
  • Detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitungen zeigen, wie haustechnische Anlagen entsprechend den neuen gesetzlichen Vorgaben geplant, ausgelegt und ausgeführt werden können.
  • Das Werk enthält zahlreiche bauphysikalische Bewertungen und praktische Planungshilfen als Grundlage für die Dimensionierung.
  • Einsatzmöglichkeiten, Kombination und Ausführung von konventionellen und regenerativen Systemen werden verständlich dargestellt.
  • Der Zugang zum "Energieportal" bietet Gesetze und Verordnungen (EnEV, EEWärmeG, EWärmeG) sowie Förderprogramme der KfW und der Bundesländer.
  • Praktische Arbeitshilfen, z. B. Checklisten zur Bestandsaufnahme der Anlagentechnik, Formulare zur Fachunternehmererklärung u.v.m. ermöglichen eine zeitsparende Umsetzung der Vorschriften.

Gebäudeautomation in der Haustechnik – die wichtigsten Details zur Planung und Umsetzung in der Praxis!

Für die Planung ist es wichtig, dass die Gebäudeautomation (GA) von Anfang an mitgedacht und geplant wird. Alle Teilbereiche der Gebäudetechnik (wie z. B. Sanitär, Heizung, RLT, Sonnenschutz, Aufzüge, Sicherheitstechnik) die auf die GA aufgeschaltet werden sollen, müssen mit Komponenten geplant werden, die zu dem vorgegebenen BUS-System passen, damit sie später miteinander kommunizieren können. Daher ist es zwingend notwendig, dass für alle technischen Anlagen auch die entsprechenden Regelschemen erstellt werden. Hier ist insbesondere bei komplizierteren gebäudetechnischen Anlagen eine enge Abstimmung zwischen den TGA-Planern und dem MSR-Planer notwendig. Damit man die nötigen Informationen für die Planung und Umsetzung direkt zur Hand hat, gibt unser Experte Thomas Wahlbuhl detaillierte Informationen zu

  • Definition Gebäudeautomation
  • Gebäudeautomationssysteme
  • Hausautomation
  • Gebäude- und Energiemanagement in größeren Gebäuden und Liegenschaften
  • Berücksichtigung von Regelung und Gebäudeautomation in EnEV und Planung

Rechtliche Regelungen beim Einsatz von Kältemitteln in Wärmepumpensystemen
Die F-Gase-Verordnung der EU regelt den Umgang mit dem umweltschädigenden Kältemittel HFKW. Davon sind auch Kältemittel von Wärmepumpen betroffen. Durch die Verordnung wird die Verfügbarkeit dieser Kältemittel bis 2030 schrittweise gesenkt, wodurch es zum verstärkten Einsatz alternativer und umweltfreundlicherer Kältemittel kommt. Um welche synthetischen bzw. natürlichen Kältemittel es sich dabei handelt und was bezüglich Umwelteinflüssen und Sicherheitsaspekten zwingend beachtet werden muss, zeigt Alexander Sperr.

Raumlufttechnische Anlagen – Fachbeiträge und Checklisten zum direkten Einsatz
Aktuelles Fachwissen unseres Experten Thomas Hartmann zum Thema Lüftung, wie z. B.:

  • Hygiene in RLT-Anlagen
  • Erdreichwärmeübertrager
  • Komponenten von RLT-Anlagen
  • Checkliste zur Sicherstellung der Hygiene in Wohnungslüftungsanlagen nach DIN 1946-6:2019

Hier können Sie die vollständigen Verzeichnisse einsehen und herunterladen:

Inhalte (Auszug):

1. Service und Verzeichnisse

2. Anforderungen an die moderne Haustechnik

  • Anforderungen der Energieeinsparverordnung (EnEV)
  • Das Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG)
  • Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen nach VDI 2067
  • Auswirkungen der neuen Trinkwasserverordnung

3. Aktuelle technische Entwicklungen

  • Einfluss von Baustoffen und Gebäudekonstruktion auf die Energiekennwerte und die Haustechnik 
  • Besonderheiten und Unterschiede in der Haustechnik bei Neubauten und Bestandsbauten (Effizienzmaßnahmen für Alt- und Neubauten …) 
  • Einfluss der Energieeffizienz elektrischer Geräte und Anlagen auf Energiekennwerte und Haustechnik (Leuchten-Technologie LED / OLED / Laserdioden …)
  • Wirtschaftlichkeit gebäudetechnischer Anlagen …

4. Schallschutz, Brandschutz und Wärmeschutz in der Haustechnik

  • Schallschutzanforderungen nach DIN 4109 
  • Vorschläge für einen erhöhten Schallschutz 
  • Schallschutz bei Heizungs- und Lüftungsanlagen, bei Trinkwasserleitungen, bei Luft-Wasser-Wärmepumpen, bei Schächten
  • Rechtliche Anforderungen an den Brandschutz
  • Brandschutztechnische Anforderungen an haustechnische Anlagen
  • Dämmung / Wärme- und Kälteschutz an haustechnischen Anlagen
  • Anforderungen an die Dämmung von Rohrleitungen nach EnEV
  • Dämmung von Trinkwasseranlagen nach DIN 1988-200 …

5. Heizungsinstallationen

  • Wärmeerzeugung und Warmwasserbereitung 
  • Hydraulik in Anlagen der Technischen Gebäudeausrüstung
  • Heiz- und Kühlflächen 
  • Inspektion, Betreiben und Instandhalten von Heizungsanlagen 
  • Berechnung der Heizlast 
  • Auswirkungen der Öko-Design-Richtlinie
  • Modernisierung von Heizungsanlagen …

6. Klima- und Lüftungssysteme

  • Luftdichtheit und Lüftung von Gebäuden 
  • Grundlagen der Raumlufttechnik (Raumklima und Energieeffizienz, Lüftung von Arbeitsstätten, Hygienische Anforderungen an Lüftungsanlagen, Brandschutztechnische Anforderungen …) 
  • Integration erneuerbarer Energien in Lüftungskonzepte (Erdreich-Wärmeübertrager …)
  • Klimaanlagen und Komponenten von RLT-Anlagen 
  • Klimakälteerzeugung (Kühllastberechnung …) 
  • Lüftungskonzepte für Wohnungen (Freie Lüftung, Ventilatorgestützte Lüftung, Kellerlüftung …)

7. Regenerative Systeme
Funktionsweise, Planung, Auslegung und Ausführung von

  • Thermische Solaranlagen 
  • Photovoltaikanlagen 
  • Wärmepumpen 
  • Biomassenfeuerungsanlagen (z. B. Pellets- und Hackschnitzelheizung)
  • Regenerative dezentrale Stromerzeugung 
  • Wärmerückgewinnung und Wärmetauscher …

Zusätzliche Inhalte dieser Angebotsform (Auszug):

Digitale Arbeitshilfen zum Download

  • Bauabnahmeprotokoll
  • Bautagebuch
  • Bedarfsmeldung/Materialeinkauf
  • Checkliste für die Anwendung des Modellgebäudeverfahrens (EnEV easy)
  • Checkliste zur Montage und Installation von Photovoltaikanlagen
  • Checkliste zur Sicherstellung der Hygiene in Wohnungslüftungsanlagen nach DIN 1946-6
  • Muster für Übereinstimmungserklärung
  • Stundenlohnbericht
  • Vereinbarung zum Schallschutz ...

Checklisten zur Bestandsaufnahme

  • Checkliste zur Datenerfassung
  • Raumbuch
  • Vor-Ort-Untersuchung ...

Checklisten zur Beurteilung einzelner Bauteile

  • Außenfenster / Außentüren und Hauseingänge
  • Außenwände und Fassaden
  • Geschossdecken und Fußböden
  • Haustechnik und Installationen
  • Keller und Hausanschlüsse ...

Formulare

  • Fachunternehmererklärung Gebäudehülle /Technische Gebäudeausrüstung
  • Formular "Bestätigung des Hydraulischen Abgleichs – KfW-Effizienzhaus / Einzelmaßnahmen" ...

Dieses Handbuch ist genau das Richtige für:

Handwerker, HLS-Installateure, Gas-, Wasser-, Heizungs- und Lüftungsinstallateure, Klempnereien, Architekten, Ingenieure

HERAUSGEBER:

Bertram Witz (Herausgeber)

Bertram Witz studierte an der Fachhochschule Offenburg Maschinenbau mit Schwerpunkt Energie-, Heiz- und Raumlufttechnik. Er ist Inhaber des Ingenieurbüros ibw für Energie- und Gebäudetechnik in Stuttgart. Das Ingenieurbüro ibw befasst sich schwerpunktmäßig mit Beratung, Konzeption und Planung Technischer Ausrüstung und Bauphysik für Gebäude (www.i-b-w.net). Als Autor veröffentlicht er seit 1996 regelmäßig Fachpublikationen und hält Fachvorträge. Vor der Gründung des Ingenieurbüros ibw war er mehr als zehn Jahre als Führungskraft in Ingenieurgesellschaften in Deutschland
und der Schweiz tätig.

Bertram Witz

AUTOREN:

Dipl.-Ing. TGA Thomas Wahlbuhl
Büroinhaber des Planungsbüros PBW für Gebäudetechnik, Regenerative Energietechnik und Energieberatung in Naumburg/Saale (www.pbw-nb.de). Neben der TGA-Planung und Energieberatung für Wohn- und Nichtwohngebäude Tätigkeit als kommunaler Energieberater, eea-Berater sowie Durchführung von Energieaudits nach DIN EN 16247-1.

Dipl.-Ing. Univ. Matthias Kraner, MSc.
Beratender Ingenieur für Elektro- und Informationstechnik, Sachverständiger Energieeffizienz für Gebäude (EIPOS) sowie Mitglied des VDE

Dipl.-Ing. Marion Schulz
Energieberaterin, BAFA-Vorort-Beraterin, KFW-Sachverständige für Fördermittel, Dena-Effizienzhausexpertin, zertifizierte Passivhausplanerin und Energieberaterin Baudenkmale

Dipl.-Ing. Eberhard Paul
Inhaber des Ingenieurbüros Paul

Dr. Harald Schäffler
Inhaber der Beratungsfirma schäffler consult mit den Schwerpunkten Business-Innovation, Geschäftsmodell- und Produktentwicklung in der Energiewirtschaft

Dipl.-Ing. (FH) Martin Dennenmoser (M.Sc.)
Mitarbeiter der Firma schäffler consult mit Schwerpunkt der Betreuung des Anwendernetzwerks "solbat" zur Entwicklung von Geschäftsmodellen für Batteriespeicher

Siegfried Hertkorn
Mitinhaber der H&W Regenwassernutzung (Abwassertechnik, Regenwasser-Nutzung und –Behandlung, Grauwassernutzung). Mitglied bei fbr, der Fachvereinigung für Betriebs- und Regenwassernutzung.

Dipl. Agraringenieurin Anja Schumann
Fachberaterin mit eigenem Beratungsbüro H2O Consult in Bayern. Vizepräsidentin der fbr, der Fachvereinigung für Betriebs- und Regenwassernutzung.

Dipl.-Ing. Christine Knaus
Ihre Tätigkeitsbereich umfasst wissenschaftliche Projektarbeiten mit dem Schwerpunkt Lüftung im Institut für Technische Gebäudeausrüstung Dresden Forschung und Anwendung GmbH (ITG Dresden).

Prof. Dr.-Ing. Thomas Hartmann
Thomas Hartmann ist Honorarprofessor für Kälte- und Klimatechnik an der HTWK Leipzig (FH) und übt eine Lehrtätigkeit in der Weiterbildung u. a. bei EIPOS Dresden und für die AK Sachsen aus. Des Weiteren arbeitet Herr Hartmann in nationalenund internationalen Normungsvorhaben und -ausschüssen, u. a. Auslegung von Lüftungsanlagen, energetische Bilanzierung im Rahmen der EnEV und EPBD, mit.

Georg Tschacher
Sicherheitsingenieur mit dem Schwerpunkt Brand- und Katastrophenschutz. Ausbildung zum Fachplaner Brandschutz. Geschäftsführer der BAV-Ingenieure GmbH sowie Sachverständiger für Brandschutz im Bereich des baulich-anlagentechnischen, organisatorischen und abwehrenden Brandschutzes.

Die Zusatzfunktionen der Online-Ausgabe auf einen Blick:

Icon Ihre Vorteile  Mobil per App und über Browser auf Smartphone, Tablet, Laptop und Desktop-PC jederzeit verfügbar 

Icon Ihre Vorteile  Praktische Volltext-Suche über einfache Eingabe von Stichwörtern und Suchbegriffen

Icon Ihre Vorteile  Schnelle Navigation durch direkt verlinkte Inhaltsverzeichnisse und Verweise

Icon Ihre Vorteile  Komfortables Bearbeiten und Hinzufügen von Lesezeichen und Notizen als Text, Bild oder Sprachnachricht

Icon Ihre Vorteile  Einsatzfertige Vorlagen und Arbeitshilfen zum Download 

Profitieren Sie von unserem Aktualisierungsservice. Aktualisierungen erscheinen bei rechtlichen und inhaltlichen Änderungen. Eine Abnahmeverpflichtung besteht nicht. Durch Mitteilung an den Verlag können Sie den Service beenden. Damit erlischt auch der Zugang zur Online-Ausgabe und den zugehörigen Online-Diensten.

Wie läuft die Bestellung und Lieferung ab?

Nach Abschluss der Bestellung in unserem Online-Shop erhalten Sie eine E-Mail, die den Eingang Ihrer Bestellung bestätigt und alle Bestelldaten enthält. Nach erfolgreicher Prüfung Ihrer Bestellung in unserem Hause erhalten Sie eine zweite E-Mail, die einen Aktivierungscode und eine Anleitung zur Produktaktivierung für Ihre Publikation in unserer Publishing-Plattform FORUM Desk enthält. Diese Daten verschaffen Ihnen unmittelbaren Zugang zu Ihren Inhalten. Sie haben Fragen zu Ihrer Bestellung oder zur Produktaktivierung? Gerne können Sie sich über die Kontaktmöglichkeiten dieser Seite (Telefon, Rückruf, E-Mail, Live-Chat) an unseren Kundenservice wenden. Wir helfen Ihnen gerne weiter!

Dieses Produkt wird über unsere Publishing-Plattform FORUM Desk an Sie ausgeliefert. FORUM Desk können Sie im Browser Ihres Rechners sowie als mobile App auf Smartphone und Tablet nutzen:

Zugriff über Browser:
Internetverbindung; Browser, der HTML5 und Java-Script unterstützt; Microsoft Word® oder kompatibles Textverarbeitungsprogramm, Microsoft Excel® oder kompatibles Tabellenkalkulationsprogramm, Adobe Reader® oder vergleichbarer PDF-Reader zum Anschauen und/oder Bearbeiten der Dokumente

Zugriff über mobile Apps:
Internetverbindung zum Laden einer Publikation. Danach ist auch eine Offline-Nutzung möglich. Nutzbar auf Endgeräten mit iOS 11 oder höher bzw. auf Android 5 oder höher.

Kundenbewertungen für "Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik"

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet. Wir erheben Ihre Daten gemäß Artikel 13, Abs. 1 DSGVO zur ordnungsgemäßen Abwicklung unserer Geschäftsvorgänge sowie zur Mitteilung von Produktinformationen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: forum-verlag.com/datenschutz.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Fachgerechte Planung und Ausführung von konventioneller und regenerativer Haustechnik

Bitte Angebotsform wählen:

Premium-Ausgabe
Artikel-Nr.: 51354/1
ISBN/ISSN: 978-3-86586-936-4
Lieferung innerhalb von fünf Werktagen ab Erscheinen
161,67 EUR
179,00 EUR

Preise zzgl. Versandkosten

Menge:

Sie benötigen mehrere Exemplare oder ein spezielles Angebot? Kontaktieren Sie uns.

Bitte Angebotsform wählen:

161,67 EUR
179,00 EUR

Preise zzgl. Versandkosten

Menge:

Sie benötigen mehrere Exemplare oder ein spezielles Angebot? Kontaktieren Sie uns.
Artikel-Nr.: 51354/1
ISBN/ISSN: 978-3-86586-936-4
Lieferung innerhalb von fünf Werktagen ab Erscheinen
Zuletzt angesehen