i-Kfz im Fuhrpark: Fuhrparkmanager können die Kfz-Zulassung künftig online durchführen

© VRD – stock.adobe.com

Die Kfz-Zulassung kann künftig vollständig digital ablaufen: Der Bundesrat hat am 15.02.2019 einer Verordnung zugestimmt, die es nun auch Unternehmen und somit Fuhrparkmanagern erlaubt, Fahrzeuge online zuzulassen.

Ab wann ist die digitale Kfz-Zulassung möglich? 

Nachdem der Bundesrat dem Entwurf zur „Vierten Verordnung zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung und anderer straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften“ zugestimmt hat, werden die neuen Regelungen im Bundesgesetzblatt  (BGBl) verkündet und treten ein halbes Jahr nach der Verkündung in Kraft. 

Mit dem vierten Teil zur Änderung der Fahrzeug-Zulassungsverordnung (FZV) wird das Projekt „Internetbasierte Fahrzeugzulassung (i-Kfz)“ weiterentwickelt. Die vorangegangenen Stufen haben Privatpersonen bereits Folgendes ermöglicht: 

  • Seit 01.01.2015 können Fahrzeughalter ein Fahrzeug online abmelden („Außerbetriebsetzung“). 
  • Seit 01.10.2017 kann das abgemeldete Fahrzeug digital wieder zugelassen werden („Wiederzulassung“).  
  • Seit 01.01.2018 gibt es eine neue Zulassungsbescheinigung (Zulassungsbescheinigung Teil II wurde angepasst), die die Online-Umschreibung und die Online-Neuzulassung erst möglich gemacht hat. 

Mit der beschlossenen Verordnung werden die Vorschriften über die internetbasierte Abwicklung von Zulassungsvorgängen nun weiterentwickelt. Sie gilt damit auch für die Erstzulassung, die Umschreibung von Fahrzeugen (also bei Halterwechsel) und für Adressänderungen.

Über die Kfz-Zulassung hinaus treffen Fuhrparkmanager reichlich weitere Aufgaben und Pflichten (z. B. die Führerscheinkontrolle), die sie rechtssicher umsetzen müssen. Mit der „Dokumentenmappe: Fuhrparkmanagement“ gelingt die Umsetzung leicht und schnell. 

Sichern Sie sich alle wichtigen Vorlagen zum Thema Fuhrpark in einer Mappe!

Dokumentenmappe: Fuhrparkmanagement

mehr erfahren

Quelle: Bundesrat (Plenarsitzung am 15.02.2019)

Sie wollen mehr Fachwissen, Praxistipps und kostenlose Arbeitshilfen zum Bereich Zoll, Export und Internationales erhalten? Dann melden Sie sich gleich zu unserem kostenlosen Fach-Newsletter an!

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0