Elektrosicherheit und Elektrotechnik

Solaranlagen reparieren – Die Fehlersuche

© Bomix - Fotolia.com

Auch wenn Solaranlagen als sehr langlebig angepriesen werden, kann es jederzeit vorkommen, dass eine der vielen Komponenten einen Defekt aufweist. Liefert die Solaranlage dann nicht die gewünschte Leistung, muss erst einmal der Fehler ausfindig gemacht werden.

Solaranlagen: Mögliche Fehlerursachen 

Fehler oder betriebliche Abweichungen können während der Lebenszeit einer Solaranlage jederzeit auftreten. Diese müssen erkannt, bewertet und behoben werden, damit die Solaranlage wieder sicher und störungsfrei Strom erzeugen kann.

Bisherige Erfahrungen aus der Praxis zeigen, dass Fehler an Solaranlagen folgendermaßen unterschieden werden können:

1. Visuell erkennbare Veränderungen an Solaranlagen 

Visuell erkennbare Veränderungen an einzelnen Komponenten von Solaranlagen wie „Browning“ oder „Schneckenspuren“ sind selbst für Laien mit bloßem Auge erkennbar. Besondere Mess- und Prüfverfahren sind nur in Ausnahmefällen erforderlich, um die Veränderung bewerten und deren Konsequenzen beschreiben zu können.

Ursachen können hier sein: Beschädigung, Qualitätsfehler oder Installationsfehler.

2. Störungsmeldungen im Betrieb von Solaranlagen 

Bei Störungsmeldungen im Betrieb handelt es sich um automatisch generierte Fehlermeldungen des Überwachungssystems. In den meisten Fällen werden diese durch die Wechselrichter oder einem Datenlogger (Monitoring) in einem bestimmten Ereignisfall erzeugt. Die Fehlerbeschreibung gibt Hinweise auf die Art der Störung und meist ist damit schon eine Ursachendefinition verbunden.

Nur in Einzelfällen sind nach der Störungsmeldung zusätzliche visuelle und messtechnische Prüfungen erforderlich, um die Ursache vor Ort definieren und lokalisieren zu können.

Mit dem "Ausführungshandbuch für Photovoltaik-Anlagen" lassen sich alle relevanten Normanforderungen schnell und gezielt nachschlagen. Bestellen Sie jetzt!

3. Leistungsdefizite bei Solaranlagen 

Leistungsdefizite bei Solaranlagen können viele unterschiedliche Ursachen haben: Treten sie nicht schon visuell zutage – z. B. durch Verschmutzung oder Beschädigung – müssen die Leistungsdefizite durch zusätzliche Prüfungen/Messungen vor Ort bestimmt werden. Manchmal sind sogar spezielle Prüfmethoden erforderlich, um die Ursache für die Minderleistung feststellen zu können.

Leistungsdefizite können sich schleichend einstellen oder ganz plötzlich auftreten.

Die häufigsten Fehler an Solaranlagen 

Die oben genannten Fehlerursachen können teilweise gleichzeitig auftreten und eine gemeinsame Ursache haben. Viele Fehler können aber mit geringem Aufwand erkannt werden. Die häufigsten Fehler/Störungen/Leistungsdefizite sowie Anleitungen zur Fehlersuche bzw. Ursachenforschung können Sie im „Ausführungshandbuch für Photovoltaik-Anlagen“ nachlesen. Der Leitfaden enthält alle Vorgaben, die Sie bei der Errichtung, Änderung und dem Betrieb von Solaranlagen beachten müssen. 

Quelle: „Ausführungshandbuch für Photovoltaik-Anlagen“

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Mehr zum Thema Elektrosicherheit und Elektrotechnik: