Geschäftsführung und Management

Das Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz (BilRUG) wurde am 22.07.2015 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht und ist einen Tag nach seiner Verkündung in Kraft getreten. Das BilRUG ist die größte HGB-Reform seit dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG).

Neben der Anhebung der Schwellenwerte und der Verschärfung bei Ausweis und Angabepflichten werden auch die Umsatzerlöse durch das BilRUG neu definiert.  

Vom BilRUG betroffen sind Personenhandelsgesellschaften und Kapitalgesellschaften. Sprich der Rechtskreis des BilMoG. Die neuen Vorschriften müssen aber auch von Kleinstkapitalgesellschaften, Investmentgesellschaften, Beteiligungsgesellschaften und Genossen-schaften beachtet werden.

Das BilRUG hat relevante Auswirkungen auf 

  • den Jahresabschluss,
  • die Gewinn- und Verlustrechung,
  • beim Anhang und
  • im Lagebericht.

Weitere Informationen zu den Änderungen durch das BilRUG finden Sie hier:

http://www.gmbh-rechtssicher.de/gratis-download

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0