Gesundheitswesen und Pflege

Praxismanagement, Abrechnung und Therapie

Neues Mutterschutzgesetz: Was bedeutet „unverantwortbare Gefährdung“?

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Das neue Mutterschutzgesetz tritt am 1. Januar 2018 vollständig in Kraft. Neben zahlreichen Neuregelungen, die Sie auch in Ihrer Praxis berücksichtigen müssen, wurde der arbeitsschutzrechtliche Begriff der „unverantwortbaren Gefährdung“ implementiert.
Die Sammlung der aushangpflichtigen Gesetze umfasst alle Vorschriften auf dem aktuellen Rechtsstand. Jetzt bestellen!
Aushangpflichtige Unfallverhütungsvorschriften und Technische Regeln im Gesundheitswesen
Damit Arbeitgeber im Gesundheitswesen Beanstandungen bei behördlichen Kontrollen vermeiden, gibt es das praktische Aushangbuch. Jetzt bestellen!
Die neue Arbeitsschutzmappe inkl. Erste-Hilfe-Broschüre zum Aushängen (Gesundheitswesen)
Durch "Die neue Arbeitsschutzmappe" können arbeits- und hygieneschutzrechtliche Anforderungen ohne Beanstandung erfüllt werden. Bestellen Sie jetzt!
Heilmittel verordnen, kodieren und überprüfen
Dieses Handbuch hilft niedergelassenen Ärzten und Physiotherapeuten beim Ausstellen und Überprüfen von Heilmittelverordnungen. Jetzt informieren!
Alle notwendigen Merkblätter, Checklisten und praktische Vorlagen zum Schutz vor Korruption im Gesundheitswesen. Jetzt bestellen!
Praxishandbuch Pflegestärkungsgesetz
Mit dem "Praxishandbuch Pflegestärkungsgesetz" gelingt es Pflegeeinrichtungen, ein optimales Leistungsangebot zu gestalten. Jetzt bestellen!
Tagespflege kompakt
Das Werk "Tagespflege kompakt" enthält die rechtlichen Anforderungen, die nötigen Personalkonzepte und das Tagespflegekonzept. Jetzt bestellen!