Gesundheitswesen und Pflege

RKI: Neue Impfempfehlungen der STIKO für 2017/2018 veröffentlicht

© guerrieroale - Fotolia.com

Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut (RKI) hat Ende August ihre Impfempfehlungen für 2017/2018 veröffentlicht. Wann der richtige Zeitpunkt für eine empfohlene Impfung ist, kann einem Impfkalender entnommen werden.

Impfung: Impfempfehlungen der STIKO für 2017/2018 

Einmal jährlich veröffentlicht die STIKO ihre Impfempfehlungen im Epidemiologischen Bulletin des Robert-Koch-Instituts. Für 2017/2018 wurden Neuerungen beschlossen, die folgende Impfungen betreffen:

  • Influenza
  • Hepatitis A und B
  • Herpes zoster
  • Tetanus

Basierend auf Rückmeldungen aus der Ärzteschaft wurden außerdem redaktionelle Änderungen vorgenommen, die u. a. die Übersichtlichkeit der STIKO-Empfehlungen verbessern sollen. 

Keine Impfpflicht in Deutschland: die Impfleistung des Arztes

Da in Deutschland keine Impfpflicht besteht, werden von den obersten Gesundheitsbehörden der Länder auf der Grundlage der STIKO Impfungen und andere Maßnahmen der spezifischen Prophylaxe "öffentlich empfohlen". 

Schlussendlich ist es aber Aufgabe des Arztes für einen ausreichenden Impfschutz bei seinen Patienten zu sorgen. Die Impfleistung des Arztes geht aber noch weiter. Der Arzt

  • muss Patienten über den Nutzen der Impfung und die zu verhütende Krankheit informieren,
  • muss Hinweise auf mögliche unerwünschte Arzneimittelwirkungen und Komplikationen geben,
  • erhebt die Anamnese und die Impfanamnese einschließlich der Befragung über das Vorliegen möglicher Kontraindikationen,
  • stellt die aktuelle Befindlichkeit fest, um akute Erkrankungen festzustellen,
  • gibt Empfehlungen über Verhaltensmaßnahmen im Anschluss an die Impfung,
  • klärt über Beginn und Dauer der Schutzwirkung auf,
  • weist auf die Auffrischungsimpfungen hin und
  • dokumentiert die Impfung im Impfausweis bzw. stellt eine Impfbescheinigung aus.

Impftermine zu den empfohlenen Impfungen sind in einem sogenannten Impfkalender zu finden.

Diese Fachzeitschrift informiert regelmäßig über Neuheiten und Best-Practice-Beispiele im QM und Hygienemanagement. Jetzt bestellen!

Der Impfkalender 

Der Impfkalender umfasst Impfungen zum Schutz vor Tetanus (T), Diphtherie (D/d), Pertussis (aP/ap), Haemophilus influenzae Typ b (Hib), Poliomyelitis (IPV), Hepatitis B (HB), Pneumokokken, Meningokokken C, Masern, Mumps, Röteln (MMR), Varizellen sowie gegen humane Papillomviren (HPV) und Influenza. Der Zeitpunkt der empfohlenen Impfung wird in Monaten und Jahren angegeben.

Alter in Monaten 

 

 

Impfung

Alter in

Wochen

 

Alter in Monaten

6

2

3

4

11 - 14

15 - 23

Tetanus

 

G1

G2

G3

G4

N

Diphterie

 

G1

G2

G3

G4

N

Pertussis

 

G1

G2

G3

G4

N

Hib

H. Influenzae

Typ b

 

 

G1

 

G2c

 

G3

 

G4

 

N

Poliomyelitis

 

G1

G2c

G3

G4

N

Hepatitis B

 

G1

G2c

G3

G4

N

Pneumokokken

 

G1

 

G2

G3

N

Rotaviren

G1b

G2

(G3)

 

Meningokokken

C

 

G1

(ab 12 Monaten)

Masern

 

G1

G2

Mumps, Röteln

 

G1

G2

Varizellen

 

G1

G2

Influenza

 

HPV

Humane Papillomviren

 

 Alter in Jahren 

 

 

Impfung

Alter in Jahren

 

2 - 4

 

5 - 6

 

9 - 14

15 -

17

 

ab 18

 

ab 60

Tetanus

N

A1

A2

A (ggf. N)

Diphterie

N

A1

A2

A (ggf. N)

Pertussis

N

A1

A2

A (ggf. N)

Hib

H. Influenzae

Typ b

 

N

 

Poliomyelitis

N

A1

ggf. N

Hepatitis B

N

 

Pneumokokken

 

 

Rotaviren

 

Meningokokken

C

 

N

 

Masern

N

 

Mumps, Röteln

N

 

Varizellen

N

 

 

Influenza

 

S

(jährlich)

HPV

Humane Papillomviren

 

 

G1

 

G2

 

 

 

Legende

G  Grundimmunisierung (in bis zu 4 Teilimpfungen G1 – G4)

A  Auffrischimpfung

S  Standardimpfung

N  Nachholimpfung (Grund- bzw. Erstimmunisierung aller noch nicht Geimpften bzw. Komplettierung einer unvollständigen Impfserie)

Wie die Empfehlungen der STIKO bezüglich Influenza, Hepatitis A und B, Herpes zoster und Tetanus 2017/2018 konkret aussehen, können Sie  in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "QM-Praxis in der Pflege inklusive Hygiene aktuell" nachlesen. Mit dieser Zeitschrift bleiben Sie stets über Neuheiten aus Qualitätsmanagement und Hygiene informiert. 

Quelle: "QM-Praxis in der Pflege inklusive Hygiene aktuell"Robert-Koch-Institut

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Mehr zum Thema Gesundheitswesen und Pflege: