Zoll, Export und Internationales

Veröffentlichung des Warenverzeichnisses für die Außenhandelsstatistik 2017

© jameschipper - Fotolia.com

Das Abgleichen der im Export eingesetzten Warennummern ist für jeden Exporteur zum Jahreswechsel 2016/2017 Pflicht. Hat sich eine Warennummer geändert, muss die neue Zolltarifnummer ab dem 01.01.2017 in einer Ausfuhranmeldung verwendet werden. Erfolgt dies nicht, kann der Zoll die Ausfuhranmeldung ablehnen.

Das Statistische Bundesamt hat jetzt wieder das neue Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik 2017 veröffentlicht. Die Änderungen in der Kombinierten Nomenklatur (KN) und auch im Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik (WA) werden zum 01.01.2017 wirksam.

Alle Änderungen von Warennummern und besonderen Maßeinheiten sind in einer Übersicht als Gegenüberstellung der Warennummern 2016/2017 dargestellt. Diese steht kostenlos zum Download bereit unter: https://www.destatis.de/

Das gesamte Warenverzeichnis für die Außenhandelsstatistik 2017 ist kostenpflichtig als Print-
oder CD-ROM-Version erhältlich. Infos dazu finden Sie auf der Homepage des Statistischen Bundesamts (www.destatis.de).

Quelle: Statistisches Bundesamt

Mit der Ausfüllhilfe „PC-gestützte Bearbeitung komplexer Zolldokumente“ geht das Ausstellen von Zolldokumenten schnell und fehlerfrei. Bestellen Sie jetzt!
Die Zeitschrift "Zoll.Export" bietet anschauliche Praxisbeiträge, sofort einsetzbare Arbeitshilfen und aktuelle Informationen. Jetzt bestellen!
Im "Zoll & Export 2018" finden Sie alle relevanten Vorschriften beim Zoll und Export für das Jahr 2017 kompakt in einem Buch. Jetzt bestellen!
Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.
Mehr zum Thema Zoll, Export und Internationales: