Diesen Artikel als PDF beziehen?
Laden Sie kostenlos den Artikel herunter:
"Arbeitsmarkt im Oktober: Niedrigste Arbeitslosenquote seit der Wiedervereinigung"


Anmelden
* Pflichtfeld

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.

Ich bin einverstanden, dass die Forum Verlag Herkert GmbH die von mir mitgeteilten Daten speichert und mich regelmäßig über ihre aktuellen, themenbezogenen, kostenpflichtigen Verlagsprodukte per E-Mail, Fax, Telefon oder Post informiert. Meine Daten werden dabei nicht an Dritte weitergegeben. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen, indem ich den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink nutze, eine E-Mail an [email protected] oder einen Brief an Forum Verlag Herkert GmbH (Mandichostraße 18, 86504 Merching) sende. Ausführliche Informationen dazu und allgemein zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten finde ich unter forum-verlag.com/datenschutz.

Vielen Dank für Ihr Interesse !

Im nächsten Schritt erhalten Sie eine Bestätigungsmail an die angegebene E-Mail-Adresse. Hiermit wird geprüft, ob es sich um eine korrekte E-Mail-Adresse handelt.Um Ihnen die gewünschten Informationen zukommen lassen zu können, klicken Sie bitte jetzt den in der Bestätigungsmail enthaltenen Link.Falls die Bestätigungsmail Ihr Postfach nicht erreicht hat, kann es sein, dass diese irrtümlicherweise in Ihrem Spam-Ordner gelandet ist. Überprüfen Sie daher Ihren Spam-Ordner und Ihre Spam-Einstellungen.

Um Sie gezielter beraten zu können, würden wir uns freuen, wenn Sie uns folgende Informationen zukommen lassen. Alle Angaben sind freiwillig.

Um Ihre Daten abzusenden, sollte mindestens ein Feld befüllt sein. Vielen Dank

Die gute Konjunktur in Deutschland spiegelt sich nun auch in Zahlen wider: Die Bundesagentur für Arbeit vermeldet für Oktober 2017 die niedrigste Arbeitslosenzahl seit der Wiedervereinigung. Das Ausbildungsangebot unterscheidet sich jedoch regional immer noch stark.

Arbeitslosigkeit sinkt im Oktober auf Rekordtief 

Zwar ist eine Belebung des Arbeitsmarktes im Herbst üblich. Doch dieses Jahr fiel sie nochmals kräftiger aus: Im Oktober waren 2,39 Mio. Menschen arbeitslos gemeldet. Damit lag die Arbeitslosigkeit laut Bundesagentur für Arbeit (BA) erstmals seit der deutschen Wiedervereinigung unter 2,4 Mio. Die Arbeitslosenquote sank um 0,1 auf 5,4 %. 

Insgesamt kletterte die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten auf 44,65 Mio. Menschen. 

Arbeitskräfte werden weiter gesucht 

Der positive Trend auf dem Arbeitsmarkt zeigt sich auch in der Nachfrage nach Personal. So gab es laut BA im Oktober 780.000 freie Stellen, 88.000 mehr als noch im Vorjahreszeitraum. In nahezu allen Branchen wurden neue Mitarbeiter gesucht. 

Die Branchen Bau und Industrie tun sich jedoch BA zufolge zunehmend schwerer, qualifizierte Arbeitskräfte zu finden. 

Mehr Ausbildungsplätze als im Vorjahr 

Insgesamt waren 549.800 berufliche Ausbildungsstellen bei den Agenturen gemeldet, wie die BA berichtet. 480.000 Ausbildungsverträge wurden bis zum 30. September geschlossen, 4.100 mehr als im Vorjahr. 

Bundesweit ist das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage auf dem Ausbildungsmarkt laut BA ausgeglichen. Dennoch blieben 48.900 Ausbildungsplätze unbesetzt, 5.500 mehr als 2016. Gleichzeitig haben 23.700 Bewerber keinen Ausbildungsplatz erhalten. Das ist ein Anstieg von 3.200 im Vergleich zum Vorjahr. 

Fachkräftemangel: Augenmerk stärker auf Ausbildung richten

Trotz der sinkenden Arbeitslosenzahlen betont die geschäftsführende Bundesarbeitsministerin, Katarina Barley, dass Fachkräfte knapp werden. Deshalb müsse das Augenmerk noch stärker auf Ausbildung und Fachkräftesicherung gerichtet werden. 

Sollten Sie als Betrieb sich entscheiden, künftig als Ausbildungsbetrieb zu agieren und Ihre eigenen Fachkräfte von morgen auszubilden, ist das Werk "Das neue Berufsbildungsrecht" die ideale Hilfestellung. Es bietet alle nötigen Informationen rund um die Berufsbildung. Mit diesem Handbuch kennen Ausbilder stets die aktuelle Rechtsprechung. Zusätzlich stehen ihnen mehr als 150 Arbeitshilfen zur Verfügung, die den Ausbildungsalltag enorm erleichtern. 

Quelle: Die Bundesregierung 

 

Sie wollen mehr Fachwissen, Praxistipps und kostenlose Arbeitshilfen zum Bereich Personal und Arbeitsrecht erhalten? Dann melden Sie sich gleich zu unserem kostenlosen Fach-Newsletter an!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.