Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit

Filter schließen
Filtern nach:
Absturzsicherung im Betrieb und auf Baustellen – rechtliche Grundlagen und Gefährdungsbeurteilung
© visoot – stock.adobe.com
Betriebssicherheit und Arbeitsstätten

Absturzsicherung im Betrieb und auf Baustellen – rechtliche Grundlagen und Gefährdungsbeurteilung

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Abstürze sind die häufigste Ursache für schwere und tödliche Arbeitsunfälle. Nicht nur auf Baustellen sind Beschäftigte gefährdet, auch in Betrieben gibt es häufig Situationen, in denen eine Absturzsicherung benötigt wird. Der Gesetzgeber regelt Schutzmaßnahmen gegen Abstürze in unterschiedlichen Rechtsvorschriften, die Arbeitgeber zwingend beachten müssen.
Sicherheitsbeauftragter (SiBe): Aufgaben, Bestellung und Abgrenzung zur Sifa
© peterzayda – stock.adobe.com
Betriebssicherheit und Arbeitsstätten

Sicherheitsbeauftragter (SiBe): Aufgaben, Bestellung und Abgrenzung zur Sifa

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 78
Das siebte Sozialgesetzbuch (SGB VII) verpflichtet jedes Unternehmen, das regelmäßig mehr als 20 Mitarbeiter beschäftigt, Sicherheitsbeauftragte (SiBe) zu bestellen. Doch welche Aufgaben übernehmen Sicherheitsbeauftragte, wie unterscheidet sich ihr Aufgabenbereich von dem der Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sifa) und welche Verantwortung trägt ein SiBe?
Leitern und Tritte als Arbeitsmittel: Das müssen Arbeitgeber bei der Gefährdungsbeurteilung nach BetrSichV beachten
© zephyr_p – stock.adobe.com
Betriebssicherheit und Arbeitsstätten

Leitern und Tritte als Arbeitsmittel: Das müssen Arbeitgeber bei der Gefährdungsbeurteilung nach BetrSichV beachten

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 5
Leitern und Tritte dürfen nur dann verwendet werden, wenn sich diese in einem sicheren Zustand befinden und sie regelmäßig wiederkehrend geprüft werden. Bevor Leitern und Tritte zum Einsatz kommen, ist im Rahmen einer Gefährdungsbeurteilung die sichere Verwendung zu beurteilen und zu dokumentieren.
Neue TRBS 1203 definiert Anforderungen an die zur Prüfung befähigte Person je nach Arbeitsmittel
© Kadmy – stock.adobe.com
Betriebssicherheit und Arbeitsstätten

Neue TRBS 1203 definiert Anforderungen an die zur Prüfung befähigte Person je nach Arbeitsmittel

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 17
Die neue TRBS 1203 wurde im Mai 2019 veröffentlicht und ersetzt die TRBS 1203 aus dem Jahr 2010. Sie wurde im Wesentlichen an die novellierte Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) angepasst und folgt nun einer neuen Struktur. Neu ist insbesondere die Nennung von Anforderungen an die zur Prüfung befähigte Person je nach Art des Arbeitsmittels gemäß Anhang 3 der BetrSichV.
TRBS 2121 Teil 2 neu gefasst – Schutzmaßnahmen bei der Verwendung von Leitern
© Tomasz Zajda – stock.adobe.com
Betriebssicherheit und Arbeitsstätten

TRBS 2121 Teil 2 neu gefasst – Schutzmaßnahmen bei der Verwendung von Leitern

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 56
Mit der TRBS 2121 Teil 2 „Gefährdung von Beschäftigten bei der Verwendung von Leitern“ wurde eine weitere Technische Regel für Betriebssicherheit neu gefasst. Die Technische Regel wurde an die Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) angepasst und setzt neue Schwerpunkte.
Betriebssicherheit und Arbeitsstätten

Novellierte TRBS 1111 unterstützt umfassender bei der Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 8
Seit Mitte Mai 2018 können Betriebe auf die neu gefassten Technischen Regeln TRBS 1111 und TRBS 1001 zurückgreifen. Gerade die TRBS 1111 wurde umfassend geändert. Außerdem hat der Ausschuss für Betriebssicherheit die erste Empfehlung zur Betriebssicherheit veröffentlicht.
Sicherheitshandbuch Elektrosicherheit
Das "Sicherheitshandbuch Elektrosicherheit" liefert Ihnen unter anderem präzise Handlungsempfehlungen und Umsetzungshilfen. Jetzt bestellen!
1 von 2