Ihr Gratis-Download

Checkliste: Kindeswohlgefährdung

Die Vernachlässigung und der Missbrauch von Kindern sind nach wie vor hoch aktuelle und brisante Themen. Pädagogische Einrichtungen sowie alle, die beruflich mit Kindern und Jugendlichen zu tun haben, müssen deshalb bei Verdachtsfällen von Kindeswohlgefährdung wissen, was zu tun ist.

Viele Fachkräfte fürchten sich jedoch vor einer solchen Situation und haben Angst, etwas falsch zu machen. Denn: Erfahrung und Fingerspitzengefühl allein genügen nicht, um einen Verdacht richtig einzuschätzen, nachvollziehbar zu dokumentieren und anschließend korrekt zu handeln. Um rechtssicher zu agieren, bedarf es vielmehr vor allem verlässlicher Hilfsmittel.

Inhalte der Checkliste Kindeswohlgefährdung

Vernachlässigung kann viele Gesichter und Ausprägungsformen haben, dennoch ist es wichtig eine klare Begriffsdefinition im Hinterkopf zu haben, wenn Verdachtsfälle vorliegen:

Als Vernachlässigung bezeichnet man eine wiederholte und dauerhafte Unterlassung fürsorglichen Handelns der für die Sorge des Kindes verantwortlichen Personen. Diese Personen stellen primär die Eltern, sekundär aber auch autorisierte Betreuungspersonen dar,

Vernachlässigung beschreibt demnach eine Form der Unkenntnis oder Unfähigkeit, die körperlichen, geistigen oder materiellen Grundbedürfnisse eines Kindes zu erfüllen. Dazu kann gehören:

  • Angemessene Ernährung
  • Pflege und Kleidung
  • Angemessene Unterbringung
  • Gesundheitsfürsorge
  • Etc.

Unser Gratisdownload widmet sich nicht nur der Definition von Kindeswohlgefährdung, bzw. Vernachlässigung, sondern bietet neben einem Merkblatt Vernachlässigung eine Checkliste Anzeichen einer Vernachlässigung. Beides kann bei Verdachtsmomenten für Klarheit und Sicherheit sorgen.

Sichern Sie sich jetzt die kostenlose Checkliste Kindeswohlgefährdung!

Gratis-Download anfordern

Checkliste: Kindeswohlgefährdung
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an. Sie erhalten dann kostenlos per E-Mail das gewünschte Dokument.
* hierbei handelt es sich um ein Pflichtfeld
Wir erheben Ihre Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchst. b) und f) DSGVO zur ordnungsgemäßen Abwicklung unserer Geschäftsvorgänge sowie zur Mitteilung von Produktinformationen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung: forum-verlag.com/datenschutz Wir informieren Sie regelmäßig über aktuelle, themenbezogene, kostenpflichtigen Verlagsprodukte per E-Mail, Fax, Telefon oder Post. Sie können jederzeit der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke zu den ortsüblichen Basistarifen widersprechen, indem Sie den Abmeldelink nutzen, der am Ende einer jeden E-Mail enthalten ist. Oder schreiben Sie eine E-Mail an [email protected].