Bau & Immobilien

Filter schließen
Filtern nach:
Tags
Behinderungsanzeige nach VOB/B: Muster und Grundlagen
© Image'in – stock.adobe.com
Bau- und Architektenrecht

Behinderungsanzeige nach VOB/B: Muster und Grundlagen

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 1
Mit dem Begriff „Behinderung“ werden im Bauwesen alle Ereignisse bezeichnet, die den vorgesehenen Bauablauf stören und diesen hemmen oder verzögern. Da die Baubehinderung nicht im Werkvertragsrecht des BGB geregelt ist, ist es für eine Behinderungsanzeige zwingend notwendig, dass die VOB/B wirksam in den Bauvertrag einbezogen ist.
Barrierefreies Bauen: Checkliste zur Schaffung von Barrierefreiheit in Gebäuden
© sharpi1980 – stock.adobe.com
Bauplanung

Barrierefreies Bauen: Checkliste zur Schaffung von Barrierefreiheit in Gebäuden

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 1
Seit der Einführung der Norm DIN 18040 (Teile 1+2+3) „Barrierefreies Bauen“ in die Listen der Technischen Baubestimmungen ist eine ganzheitliche Planung von Gebäuden nur unter Berücksichtigung der barrierefreien Standards möglich. Um bei der Planung keinen wichtigen Planungsschritt zu vergessen, können Architekten auf diese Checkliste zurückgreifen.
Nachhaltiges Bauen und HOAI: Circular economy, cradle to cradle (C2C) und Kreislaufwirtschaft
© Elnur – stock.adobe.com
Bauplanung

Nachhaltiges Bauen und HOAI: Circular economy, cradle to cradle (C2C) und Kreislaufwirtschaft

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Im Jahr 2017 hat allein der Bausektor mehr als 200 Millionen Tonnen Abfall produziert. Schon deshalb beschäftigen sich immer mehr Architekten und Ingenieure mit dem Thema circular economy (zirkuläre Wertschöpfung). Was bedeutet das und wie können Architekten diesen Mehraufwand bei der Planung gemäß HOAI abrechnen?
Altersgerecht umbauen mit KfW-Förderung (159 und 455): Das sind die Konditionen
© kiono – stock.adobe.com
Bauplanung

Altersgerecht umbauen mit KfW-Förderung (159 und 455): Das sind die Konditionen

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 11
Barrierefreiheit in Bestandsgebäuden ist meist nur mit einem sehr hohen Aufwand und hohen Kosten realisierbar. Deshalb wird dieses Zielvorhaben mit dem Programm „Altersgerecht Umbauen“ von der KfW gefördert. Davon profitieren nicht nur Menschen im hohen Alter, sondern auch Menschen mit Behinderung. Die Konditionen der Förderprogramme 159 und 455 sowie die Anforderungen an die Antragstellung beschreibt dieser Beitrag.
Neue DIN 4108-3: Das sind die wesentlichen Änderungen zum klimabedingten Feuchteschutz
© nadisja – stock.adobe.com
Bauplanung

Neue DIN 4108-3: Das sind die wesentlichen Änderungen zum klimabedingten Feuchteschutz

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 2
Die Norm DIN 4108-3, die Anforderungen, Berechnungsverfahren und Hinweise für die Planung und Ausführung zum klimabedingten Feuchteschutz definiert, wurde überarbeitet. Sie unterstützt Planer dabei, durch die richtige Auswahl einer Konstruktion die Bildung von Tauwasser innerhalb eines Bauteils zu verhindern. Das hat sich mit der Neufassung geändert.
Flachdach: Typische Schäden an (begrünten) Flachdächern und ihre Folgen
© Fotoschlick – stock.adobe.com
Bauausführung

Flachdach: Typische Schäden an (begrünten) Flachdächern und ihre Folgen

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 29
Sowohl im Wohn- als auch im Gewerbebau boomt das Flachdach, da es eine maximale Flexibilität bei der Nutzung des darunterliegenden Vollgeschosses bietet. Passieren bei der Planung und Ausführung jedoch Fehler, kann das kostspielige Schäden nach sich ziehen.
Brandschutzordnungs-Manager
Mit der Software „Brandschutzordnungs-Manager“ können Sie die gesetzlich nötigen Brandschutzordnungen für alle Branchen einfach erstellen. Jetzt bestellen!
Sicherheitshandbuch Brandschutz
Das "Sicherheitshandbuch Brandschutz" enthält alle notwendigen Informationen zur konkreten Umsetzung der Brandschutzmaßnahmen. Jetzt bestellen!
1 von 19