Bau & Immobilien

Energieoptimiertes Bauen

Neues KfW-Effizienzhaus 40 Plus

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Da sich die Vorgaben der EnEV zum Jahreswechsel 2015/2016 verändert haben, entfällt zum 01.04.2016 die KfW-Förderung für das KfW-Effizienzhaus 70. Dafür wird – neben den bereits bestehenden Förderstandards KfW-Effizienzhaus 55 und 40 – als neuer Standard das "KfW-Effizienzhaus 40 Plus" eingeführt. Bei diesem ist ein zusätzliches Ausstattungspaket für regenerative Energien nachzuweisen.
Neues Effizienzlabel für alte Heizkessel
©Kzenon - Fotolia.com
Energieoptimiertes Bauen

Neues Effizienzlabel für alte Heizkessel

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Nach Kühlschränken, Waschmaschinen, Fernsehern und anderen Haushaltsgeräten erhalten nun auch Heizungen ein Energielabel. Seit 01.01.2016 müssen Heizkessel, die älter als 15 Jahre sind, schrittweise mit dem neuen Effizienzlabel für Heizungsaltanlage ausgestattet werden.
VDE|FNN-Studie bestätigt: Bis zu 60 Prozent mehr erneuerbare Energieanlagen lassen sich in bestehende Verteilnetze integrieren
© VRD-Fotolia.com
Das Forum Netztechnik/Netzbetrieb im VDE (VDE|FNN) gab am 12. November 2015 die Ergebnisse einer Studie bekannt, mit der die Integration zusätzlicher Erneuerbare-Energie-Anlagen in bestehende Verteilnetze untersucht wurde.
EnEV  –  Verschärfte Regeln ab 01.01.2016 für Neubauten
© Coloures-pic - Fotolia.com
Energieoptimiertes Bauen

EnEV – Verschärfte Regeln ab 01.01.2016 für Neubauten

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Um den Energiestandard von Neubauten weiter zu erhöhen, wurden in der letzten Novellierung der EnEV Verschärfungen festgelegt, die nun zum 01.01.2016 in Kraft treten. Umgangssprachlich wird daher häufig von der „EnEV 2016“ gesprochen. Die neuen Anforderungen gelten für neue Wohn- und Nichtwohngebäude.
Novellierte VDI E 4640-2 zu erdgekoppelten Wärmepumpen erschienen
© Klimazonen Deutschland. (Quelle DIN 4710) uponor
Energieoptimiertes Bauen

Novellierte VDI E 4640-2 zu erdgekoppelten Wärmepumpen erschienen

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Durch die novellierte VDI E 4640-2 gelten für den Einsatz von erdgekoppelten Wärmepumpen verbesserte und erweiterte Vorgaben für die Planung und Installation: So wurden neue Aspekte zur Verwendung von Erdkollektoren oder Anlagen mit Direktverdampfung ergänzt. Darüber hinaus bringen detaillierte Angaben zu den Randbedingungen, die für die Auslegung von Erdkollektoren, Erdsonden, Grundwasserbrunnen, Energiepfählen und anderen Wärmetauschern wichtig sind, mehr Sicherheit bei der Dimensionierung und Installation des Gesamtsystems.
Neue Richtlinie zur Vor-Ort-Beratung ist am 01.03.2015 in Kraft getreten
© C. Uske
Energieoptimiertes Bauen

Neue Richtlinie zur Vor-Ort-Beratung ist am 01.03.2015 in Kraft getreten

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Am 29.10.2014 wurde die Richtlinie zur Vor-Ort-Beratung beschlossen und ist am 01.03.2015 in Kraft getreten. Damit haben sich nicht nur grundlegende Inhalte bei der Erstellung des Energieberatungsberichts geändert, sondern auch die Zuschüsse.
Abrechnung und Vergütung von Bauleistungen
Das Handbuch „Abrechnung und Vergütung von Bauleistungen“ bietet Rechtsgrundlagen, Handlungsanleitungen und aktuelle Urteile. Jetzt bestellen!
Bauverträge und Baubriefe
Die "Bauverträge und Baubriefe" bieten mit anwaltlich geprüften Musterbriefen und Vertragsvorlagen die optimale Unterstützung. Jetzt bestellen!
Brandschutzordnungs-Manager
Mit der Software „Brandschutzordnungs-Manager“ die gesetzlich nötigen Brandschutzordnungen für alle Branchen ganz einfach erstellen. Jetzt bestellen!
Das Baustellenhandbuch Abnahme
Mit dem „Baustellenhandbuch Abnahme“ stehen alle rechtlichen und technischen Fakten und Argumente schnell zur Verfügung. Jetzt bestellen!
Das Baustellenhandbuch Bauwerksabdichtungen
Das „Baustellenhandbuch Bauwerksabdichtung“ bietet praktische Tabellen, Übersichten und Details zur Ausführung nach aktueller Normung in einem Buch. Jetzt bestellen!
Das Baustellenhandbuch VOB und BGB
Das „Baustellenhandbuch VOB und BGB““ bietet unter Schlagwörtern von „A“ bis „Z“ die Antworten auf die wichtigsten rechtlichen Fragen rund um die Ausführung von Bauprojekten. Jetzt informieren!
Der Bauleiter
Die Zeitschrift "Der Bauleiter" enthält jeden Monat praxisnahe Beiträge, aus den Bereichen Baurecht, Bautechnik und Management. Bestellen Sie jetzt!
Die Zeitschrift "der bauschaden" ist darauf spezialisiert, Hilfestellung bei Bauaufgaben zu leisten und wirtschaftliche Lösungen zu finden. Jetzt bestellen!
der bauschaden Spezial Schimmelpilzsanierung
Schimmelschäden und die Gesundheitsgefahren erkennen und Schimmelbefall nach den aktuellen Anforderungen fachgerecht beseitigen. Hier informieren!
Der TGA Sachverständige
Das Fachmagazin "Der TGA Sachverständige" informiert in jeder Ausgabe über mögliche Störungs- und Schadensfälle in der Gebäudetechnik. Jetzt bestellen!
"EnEV Baupraxis“ ist speziell für die energetische Sanierung und liefert aktuelle Informationen rund ums energiesparende Bauen. Jetzt bestellen!
Formularmappe für die Bauleitung
Die Vorlagenmappe bietet Checklisten, Protokollvorlagen und Musteranschreiben von der Baustelleneinrichtung bis zur Abnahme. Jetzt informieren!
GARTENDESIGN INSPIRATION
"GARTENDESIGN INSPIRATION" ist ein exklusives Magazin für Gartengestaltung und Gartengenuss. Bestellen Sie jetzt!
Neubau und Indstandsetzung von Flachdächern
Das Handbuch zeigt, wie die Neuerungen der aktuellen Flachdachrichtlinie in der Praxis anzuwenden sind. Jetzt bestellen!
Das Handbuch bietet Informationen über die aktuell gültigen Normen, fachgerechte Planung und Ausführung von Bauwerksabdichtungen. Jetzt informieren!
Schäden im GaLaBau
Das Handbuch "Schäden im GaLaBau" erläutert Schadensbilder und Ursachen und gibt Tipps zur Instandsetzung und Schadensvermeidung. Jetzt bestellen!
Sicherer Umgang mit Gewährleistung und Mängelansprüchen in der Baupraxis
Unser Praxishandbuch hilft Zahlungsansprüche durchzusetzen und Streitigkeiten um Mängelbeseitigung von Anfang an zu vermeiden. Jetzt informieren!
Sicherheitshandbuch Brandschutz
Das "Sicherheitshandbuch Brandschutz" enthält alle notwendigen Informationen zur konkreten Umsetzung der Brandschutzmaßnahmen. Jetzt bestellen!
2 von 3