Bauplanung

Filter schließen
Filtern nach:
Regenwassernutzungsanlage – Aufbau, Einbau und Betrieb der Anlage zur Regenwassernutzung
© Ilhan Balta – stock.adobe.com
Bauplanung

Regenwassernutzungsanlage – Aufbau, Einbau und Betrieb der Anlage zur Regenwassernutzung

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Durch die Nutzung von Regenwasser können Privathaushalte, Schulen, Unternehmen und andere Organisationen ihre Trink- und Abwassergebühren sowie die Niederschlagswassergebühr reduzieren. Die Auswahl einer passenden Regenwassernutzungsanlage hängt dabei von unterschiedlichen Faktoren ab, die vor dem Einbau gründlich abgewogen werden sollten.
Bauablaufplan: Müssen Architekten bzw. Bauleiter einen Bauzeitenplan erstellen und wie verbindlich ist dieser?
© FERNANDO – stock.adobe.com
Mittels eines Bauablaufplans koordiniert die Bauleitung den zeitlichen Ablauf eines Bauvorhabens. Der Bauzeitenplan muss so erstellt sein, dass die Arbeiten der einzelnen Gewerke reibungslos ablaufen können und die geplante Fertigstellung eingehalten werden kann. Doch wie verbindlich ist ein Bauablaufplan und auf welche Art sollten Bauleiter bzw. Architekten wann zurückgreifen?
DIN 276 neu – Kostengruppen und Kostenplanung sind besonders betroffen
© Ideenkoch – stock.adobe.com
Bau- und Architektenrecht

DIN 276 neu – Kostengruppen und Kostenplanung sind besonders betroffen

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 4
Die neue DIN 276 „Kosten im Bauwesen“ ist im Dezember 2018 erschienen und ersetzt die Normen DIN 276-1, DIN 276-4 und DIN 277-3. Mit der neuen DIN 276 wird die Vorgehensweise in der Kostenerhebung für alle Planungsbereiche im Bauwesen vereinheitlicht. Insbesondere die Grundsätze der Kostenplanung sowie die Anpassungen in den Kostengruppen sind von den Neuerungen betroffen.
Überflutung öffentlicher Flächen vorbeugen: Mit diesen Entwässerungsanlagen gelingt die Ableitung von Regenwasser
© Animaflora PicsStock – stock.adobe.com
In den vergangenen Jahren hat sich immer wieder gezeigt, dass die Kanalisation die stetig wachsende Zahl der Starkniederschläge nicht mehr sicher ableiten kann. Dadurch rückt das Konzept der dezentralen Regenwasserbewirtschaftung als Schutz vor Überflutung öffentlicher Flächen in den Fokus. Es umfasst eine Vielzahl an technischen und nicht-technischen Maßnahmen.
Urbanes Gebiet: Fallbeispiel für neue Gebietskategorie zwischen Mischgebiet und Kerngebiet
© finecki – stock.adobe.com
Bauplanung

Urbanes Gebiet: Fallbeispiel für neue Gebietskategorie zwischen Mischgebiet und Kerngebiet

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Mit der Baurechtsnovelle wurde die neue Gebietskategorie „Urbanes Gebiet“ (MU) eingeführt und Kommunen ein neues Instrument zur Nachverdichtung an die Hand gegeben. Damit schaffen sie den dringend benötigten Wohnraum. Denn mit dem Urbanen Gebiet ist eine höhere und dichtere Bauweise erlaubt, die eine andere Nutzungsmischung ermöglicht, als es die Gebietskategorien Mischgebiet und Kerngebiet zulassen.
PMBC (früher KMB) – neue Richtlinie für die Abdichtung erdberührter Bauteile
© photo 5000 – stock.adobe.com
Bauplanung

PMBC (früher KMB) – neue Richtlinie für die Abdichtung erdberührter Bauteile

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 19
Die KMB-Richtlinie wurde in die PMBC-Richtlinie umbenannt. Warum das notwendig war und was neu ist in der PMBC-Richtlinie, die seit Dezember 2018 zur Abdichtung von erdberührten Bauteilen herangezogen wird, beantwortet dieser Beitrag. Außerdem wird der Anwendungsbereich der Richtlinie systematisch dargestellt.
Der Bauleiter
Die Zeitschrift "Der Bauleiter" enthält jeden Monat praxisnahe Beiträge, aus den Bereichen Baurecht, Bautechnik und Management. Bestellen Sie jetzt!
Formularmappe für die Bauleitung
Die Vorlagenmappe bietet Checklisten, Protokollvorlagen und Musteranschreiben von der Baustelleneinrichtung bis zur Abnahme. Jetzt informieren!
1 von 7