Energieoptimiertes Bauen

EN 16798 Teil 1 ersetzt DIN EN 15251: Neue Vorgaben zur Raumluftqualität und Behaglichkeit
© Emmanuel – stock.adobe.com
Energieoptimiertes Bauen

EN 16798 Teil 1 ersetzt DIN EN 15251: Neue Vorgaben zur Raumluftqualität und Behaglichkeit

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 1
Der erste Teil der DIN EN 16798 ist im Mai 2019 in englischer Fassung erschienen und beschreibt nun gewerkübergreifend „Eingangsparameter für das Innenraumklima zur Auslegung und Bewertung der Energieeffizienz von Gebäuden bezüglich Raumluftqualität, Temperatur, Licht und Akustik“. Planer und Ausführende müssen das Innenraumklima nun im Gesamtkontext sehen. Doch Deutschland fordert jetzt schon eine Überarbeitung der neuen Norm.
Berufsbild Energieberater: VDI 3922 Blatt 2 beschreibt Anforderungen an die Kompetenz
© contrastwerkstatt – stock.adobe.com
Energieoptimiertes Bauen

Berufsbild Energieberater: VDI 3922 Blatt 2 beschreibt Anforderungen an die Kompetenz

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Auch in Zeiten der Energiewende gibt es keine anerkannte Berufsausbildung zum Energieberater. Zwar enthalten Förderprogramme bestimmte Qualitätsanforderungen für die Beratung und Durchführung einer Energieberatung, jedoch werden diese von den Verbänden als unzureichend erachtet. Der VDI hat deshalb die Richtlinie VDI 3922 verabschiedet. Doch welche Anforderungen stellt die Richtlinie an Energieberater und wo sind die Schwachstellen?
Energieoptimiertes Bauen

EPBD 2018: Die wichtigsten Neuerungen der novellierten EU-Gebäuderichtlinie

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Die EU-Gebäuderichtlinie aus dem Jahr 2010 wurde überarbeitet und ist seit dem 10. Juli 2018 in Kraft. Vorrangiges Ziel der neuen Vorschriften ist es, die kostenwirksame Renovierung von Gebäuden zu beschleunigen sowie Gebäude intelligenter zu machen. Dafür wurde ein ganz neuer Aspekt in die EPBD aufgenommen.
Energieoptimiertes Bauen

Hydraulischer Abgleich: So wird der Energieverbrauch reduziert

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Der hydraulische Abgleich ist ein Verfahren, um die Heizungsanlage zu optimieren. Wird der hydraulische Abgleich nicht vorgenommen, führt das zu erhöhtem Energieverbrauch und Mehrkosten. Er ist zudem Voraussetzung, um eine Förderung zu erhalten.
Energieoptimiertes Bauen

Wärmedämmung: Bemessungswerte für Baustoffe nach neuer DIN 4108-4:2017-03

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Seit März 2017 ersetzt die Norm DIN 4108-4:2017-03 "Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden - Teil 4: Wärme- und feuchteschutztechnische Bemessungswerte" die DIN 4108-4:2013-02. Es wurden Produktgruppen der Wärmedämmstoffe neu in die Norm aufgenommen. Die Norm legt außerdem wärme- und feuchteschutztechnische Bemessungswerte für Baustoffe fest.
Energieoptimiertes Bauen

Referentenentwurf zum neuen Gebäudeenergiegesetz erschienen

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Der Referentenentwurf zur neuen „EnEV“ wurde am 23.01.2017 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) in Zusammenarbeit mit dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) veröffentlicht. Zukünftig entfällt die Bezeichnung Energieeinsparverordnung zugunsten des Begriffs Gebäudeenergiegesetz.
der bauschaden Spezial Schimmelpilzsanierung
Schimmelschäden und die Gesundheitsgefahren erkennen und Schimmelbefall nach den aktuellen Anforderungen fachgerecht beseitigen. Hier informieren!
EnEV Baupraxis
"EnEV Baupraxis“ ist speziell für die energetische Sanierung und liefert aktuelle Informationen rund ums energiesparende Bauen. Jetzt bestellen!
1 von 3