Brandschutz

Gefahren bei Lithium-Ionen-Akku-Brand: Schadenverhütung und löschen mit Wasser
© Nischaporn – stock.adobe.com
Brandschutz

Gefahren bei Lithium-Ionen-Akku-Brand: Schadenverhütung und löschen mit Wasser

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Lithium Batterien und Akkus sind als Energiespeicher äußerst leistungsstark. Nicht zuletzt aufgrund dieser Eigenschaft werden sie u.a. in E-Bikes, Elektroautos und Smartphones verwendet. Das bedeutet aber, dass Batterien und Akkumulatoren fester Bestandteil des beruflichen und privaten Alltags sind. Werden diese beschädigt oder unerwünscht belastet kann es zu teils sehr heftiger Energiefreisetzung kommen – die oftmals entstehenden Brände sind anschließend schwer zu löschen. Wie brennt ein Lithium-Ionen-Akku und welche Brandschutzmaßnahmen helfen? [Mehr lesen]
DIN 14090 – Flächen für die Feuerwehr auf Grundstücken
© Christian Schwier – stock.adobe.com
Brandschutz

DIN 14090 – Flächen für die Feuerwehr auf Grundstücken

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 2
Im Brand- oder Katastrophenfall muss es den Feuerwehreinsatzfahrzeugen möglich sein, schnell und direkt an den Gefahrenherd zu gelangen. Das setzt das Vorhandensein und die Befahrbarkeit von Feuerwehrflächen voraus – sowohl die Zufahrt als auch die Flächen selbst dürfen weder versperrt noch bebaut oder besetzt sein. Jedes Unternehmen benötigte derartige Anfahrtswege und Feuerwehrflächen und hat die Aufgabe, diese Flächen für die Feuerwehr gemäß DIN 14090 zu planen und umzusetzen. Wann ist eine Zufahrt eine Feuerwehrzufahrt? Wie groß muss der entsprechende Weg oder Fläche sein? [Mehr lesen]
VdS CEA 4001 – Richtlinie für Sprinklerleitungen: Brandgefahrenklassen und Stromversorgung
© Wellhofer Designs – stock.adobe.com
Brandschutz

VdS CEA 4001 – Richtlinie für Sprinklerleitungen: Brandgefahrenklassen und Stromversorgung

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Seit Januar 2021 gilt die novellierte Fassung der VdS CEA 4001. Die bis dahin gültige VdS CEA 4001: 2018 verliert damit ihre Gültigkeit. Das international anerkannte Standardwerk zur Planung und dem Einbau von Sprinkleranlagen wurde damit umfassender und besitzt von nun an eine größere Schnittmenge mit der DIN EN 12845, was es Planern, Betreibern und Verantwortlichen vereinfachen sollte, sichere und effiziente Sprinkleranlagen umzusetzen. Welche Änderungen und Neuerungen beinhaltet die Richtlinien? Welche Brandgefahrenklassen werden genannt und wie kann die Stromversorgung von Sprinkleranlagen sichergestellt werden? [Mehr lesen]
Evakuierungsübung: Was ist zu beachten? – Pflicht, Ablauf und gesetzliche Vorschriften
© DBA – stock.adobe.com
Brandschutz

Evakuierungsübung: Was ist zu beachten? – Pflicht, Ablauf und gesetzliche Vorschriften

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 3
Um für den Ernstfall vorbereitet zu sollten, müssen Betriebe regelmäßig Evakuierungsübungen durchführen. Allerdings kann hierbei einiges schieflaufen, etwa bei der Planung, aber auch bei der Umsetzung oder späteren Evaluation. Dabei geben bereits einige Vorschriften und Regelwerke vor, worauf Arbeitgeber achten müssen, um eine Evakuierungsübung erfolgreich umzusetzen. Sie beantworten u. a. Fragen zur Häufigkeit der Übungen, wer zur Durchführung verpflichtet ist und welche Gesetze zu beachten sind. [Mehr lesen]
ASR A2.3 „Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan“: Aktuelle Vorgaben zum betrieblichen Brandschutz
© jaboo_foto – stock.adobe.com
Brandschutz

ASR A2.3 „Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan“: Aktuelle Vorgaben zum betrieblichen Brandschutz

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 9
Damit im Brand- oder Gefahrenfall alle anwesenden Personen ein Gebäude schnellstmöglich verlassen können, muss jeder Betrieb geeignete Fluchtwege vorweisen sowie einen entsprechenden Flucht- und Rettungsplan erstellen. Die ASR A2.3 schreibt hierzu konkrete Regelungen vor, die Arbeitgebern und Brandschutzverantwortlichen helfen, die rechtlichen Anforderungen zu erfüllen. Sie wurde zuletzt am 18.03.2022 umfangreich überarbeitet. Für welche Bereiche gilt die ASR A2.3? Wie breit müssen Flucht- und Rettungswege sein und welche Ziele werden mit Erstellung der ASR verfolgt? [Mehr lesen]
Fluorfreie Schaumfeuerlöscher – Test und Anwendungsbereiche
© MATTHIAS BUEHNER – stock.adobe.com
Brandschutz

Fluorfreie Schaumfeuerlöscher – Test und Anwendungsbereiche

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Schaum ist das am häufigsten eingesetzte Löschmittel bei Bränden der Brandklassen A und B. Seit 2011 ist die Verwendung von PFOS-haltigem Löschschaum EU-weit verboten. Auch Löschmittel, die PFOA enthalten, unterliegen seit 2017 strenger Überwachung. Letztlich durfte PFOA seit Mitte 2020 nicht mehr produziert, der Bestand jedoch weiterhin verwendet werden. Eine Übergangsfrist gilt laut Stockholmer Übereinkommen (2019) bis 2025, mit bereits weitreichenden Einschränkungen ab 2023. Nach Ende der Frist dürfen PFOA-haltige Löschmittel und andere Produkte nicht mehr eingesetzt werden. Was müssen Betriebe bei einer Umstellung auf fluorfreie Schaumfeuerlöscher beachten? Welche Lösung ist sicher und kosteneffizient? [Mehr lesen]
Brandschutzordnungs-Manager
Mit der Software „Brandschutzordnungs-Manager“ die gesetzlich nötigen Brandschutzordnungen für alle Branchen ganz einfach erstellen. Jetzt bestellen!
Die neue Brandschutzmappe
"Die neue Brandschutzmappe" enthält die wichtigsten Vorschriften übersichtlich dargestellt und rechtssicher zusammengefasst. Jetzt bestellen!
Handbuch Brandschutzvorschriften
Das Handbuch Brandschutzvorschriften mit kompakten Kommentierungen der wichtigsten DIN-Normen und weiteren Brandschutzvorschriften hier anfordern.
1 von 10