Elektrosicherheit

Kabelkennzeichnung nach DIN EN 60445  – Neue Norm für die Kennzeichnung von Kabeln und Leitern erschienen
© Nomad_Soul – stock.adobe.com
Elektrosicherheit

Kabelkennzeichnung nach DIN EN 60445 – Neue Norm für die Kennzeichnung von Kabeln und Leitern erschienen

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 10
Die neue Norm zur Kennzeichnung von Anschlüssen elektrischer Betriebsmittel richtet sich zwar primär an Technische Komitees, dennoch muss jede Elektrofachkraft wissen, was sich bei der Kabelkennzeichnung ändert. Nur so lassen sich Doppeldeutigkeiten und fehlende Angaben bei elektrischen Installationen vermeiden.
Potentialausgleich – ein häufig vernachlässigter Punkt der Gebäudeinstallation
© mitifoto – stock.adobe.com
Elektrosicherheit

Potentialausgleich – ein häufig vernachlässigter Punkt der Gebäudeinstallation

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 20
Der Begriff Potentialausgleich ist eng mit dem Begriff Erdung verbunden. Beides sind elektrotechnische Schutzmaßnahmen gegen elektrischen Schlag, Funktionsausfall oder Blitzschlag. Der Potentialausgleich dient jedoch noch einem anderen Zweck.
Ein großer Teil der Brandschäden in Deutschland wird durch Elektrizität verursacht. Gerade die Verlegung elektrischer Leitungen birgt einige Risiken. Planer und Errichter von elektrischen Anlagen müssen sich deshalb regelmäßig mit dem Thema Brandschutz und Brandabschottung auseinandersetzen.
Betriebsanweisung: Definition, Erstellung und Vorlagen
© Forum Verlag Herkert GmbH
Elektrosicherheit

Betriebsanweisung: Definition, Erstellung und Vorlagen

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 23
Betriebsanweisungen sind in jedem Unternehmen zu finden. Mit diesem Dokument weisen Arbeitgeber ihre Beschäftigten auf Gefahren hin und zeigen Schutzmaßnahmen auf. Doch welche Informationen müssen Betriebsanweisungen enthalten und welche rechtlichen Grundlagen liegen den Anweisungen zugrunde?
Prüfung elektrischer Betriebsmittel: Private elektrische Geräte im Büro müssen Elektrofachkräfte prüfen
© Vladimir Kolobov – stock.adobe.com
Elektrosicherheit

Prüfung elektrischer Betriebsmittel: Private elektrische Geräte im Büro müssen Elektrofachkräfte prüfen

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 11
Viele Arbeitnehmer nehmen private Kaffeemaschinen oder Tischventilatoren mit ins Büro, ohne sich bewusst zu sein, welches Brandrisiko von diesen Elektrogeräten ausgeht. Um diese Gefahr zu reduzieren, müssen sie das Gerät beim Arbeitgeber melden, der wiederum eine Elektrofachkraft mit der Prüfung beauftragen muss.
Das EEG-Gesetz schreibt nicht nur fest, welche Ansprüche Anlagenbetreiber von Solaranlagen haben, sondern auch welche Pflichten sie erfüllen müssen, um ihren Vergütungsanspruch nicht ganz oder teilweise zu verlieren. Doch wann kann das passieren? Der Gesetzgeber kennt folgende Fälle.
Die neue Elektrosicherheitsmappe
Mit den sofort einsetzbaren Vorlagen und Prüfformulare dieser Mappe jetzt alle gesetzlichen Pflichten einfach und schnell erfüllen. Hier bestellen!
Handbuch Prüfung elektrischer Maschinen
Prüfung elektrischer Maschinen: Alle Anforderungen praxisnah, herstellerneutral, für den Einsatz vor Ort. Jetzt bestellen!
Handbuch Prüfung ortsfester elektrischer Anlagen und Betriebsmittel
Handbuch inklusive Prüfabläufe mit Grenz- und Richtwerten gem. DIN VDE 0100-600 und 0105-100 für die Prüfung vor Ort. Jetzt bestellen!
Handbuch Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte
Handbuch inklusive Prüfabläufe mit Grenz- und Richtwerten gem. DIN VDE 0701-0702 zum nachschlagen für die Prüfung vor Ort. Jetzt bestellen!
Unterweisungs-DVD: Sicheres Arbeiten mit elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln
Die Unterweisungs-DVD enthält alle notwendigen Informationen, um die Unterweisungspflichten schnell und praxisnah zu erfüllen. Bestellen Sie jetzt!
2 von 7