Elektrosicherheit und Elektrotechnik

Die Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel verlangt von Elektrofachkräften viel ab, weil sie teils parallel mit unterschiedlichen Regelwerken arbeiten müssen. Eines davon ist die Norm VDE 0701-0702, die den folgenden Anwendungsbereich abdeckt.

Anwendungsbereich der DIN VDE 0701-0702

Die Norm DIN VDE 0701-0702 „Prüfung nach Instandsetzung, Änderung elektrischer Geräte – Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte – Allgemeine Anforderungen für die elektrische Sicherheit“ findet dann Anwendung, wenn

  • die Sicherheit von elektrischen Geräten geprüft werden soll, die eine Bemessungsspannung bis Wechselspannung 1000 V bzw. Gleichspannung 1500 V aufweisen. Diese Prüfung wird nach Instandsetzung, Änderung und bei Wiederholungsprüfungen durchgeführt.  
  • die Einhaltung von Grenzwerten nachzuweisen ist.
  • elektrische Geräte wieder in Verkehr gebracht werden. 
  • die elektrische Ausrüstung von Geräten geprüft wird, die nicht ausdrücklich als „elektrisches Gerät“ bezeichnet werden. 
  • der Nachweis der elektrischen Sicherheit anhand der durchzuführenden Prüfverfahren erbracht werden soll.

In den Geltungsbereich der Norm fallen z. B. Elektrowerkzeuge, Mess-, Steuer und Regelgeräte, Laborgeräte usw.

Diese Norm gilt jedoch nicht für 

  • Geräte, deren Instandsetzung, Änderung und/oder Prüfung in speziellen Gesetzen, Verordnungen oder Normen beschrieben sind (z. B. medizinische elektrische Geräte) 
  • das üblicherweise gestattete Instandhalten eines elektrischen Geräts wie z. B. das Auswechseln von Lampen, Startern oder Sicherungen. 

Prüfung ortsveränderlicher Geräte: Das gibt die DIN VDE 0701-0702 vor

In der DIN VDE 0701-0702 werden für die Prüfung ortsveränderlicher Geräte Vorgaben für die im Abschnitt 5 festgelegten Einzelprüfungen sowie deren einzuhaltende Reihenfolge gemacht. Der beschriebene Prüfablauf gliedert die Norm wie folgt: 

  • Sichtprüfung
  • Prüfung des Schutzleiters 
  • Messung des Isolationswiderstands
  • Messung des Schutzleiterstroms 
  • Messung des Berührungsstroms 
  • Nachweis der sicheren Trennung vom Versorgungsstromkreis (SELV und PELV) 
  • Nachweis der Wirksamkeit weiterer Schutzeinrichtungen
  • Anschließende Prüfung der Aufschriften 
  • Funktionsprüfung 

Im „Handbuch Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte“ werden die einzelnen Prüfungen mit Hinweisen zu Sonder- und Problemfällen sowie Praxistipps zur fehlerfreien Umsetzung der Normvorgaben ausführlich beschrieben.

Bestellen Sie sich das praktische Taschenbuch zum direkten Nachschlagen vor Ort!

Handbuch Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte

mehr erfahren

Quelle: Normtext DIN VDE 0701-0702

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0