Elektrosicherheit und Elektrotechnik

Die Prüfung elektrischer Anlagen und Betriebsmittel verlangt von Elektrofachkräften viel ab, weil sie teils parallel mit unterschiedlichen Regelwerken arbeiten müssen. Eines davon ist die Norm VDE 0701-0702, die den folgenden Anwendungsbereich abdeckt.

Anwendungsbereich der DIN VDE 0701-0702

Die Norm DIN VDE 0701-0702 „Prüfung nach Instandsetzung, Änderung elektrischer Geräte – Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte – Allgemeine Anforderungen für die elektrische Sicherheit“ findet dann Anwendung, wenn

  • die Sicherheit von elektrischen Geräten geprüft werden soll, die eine Bemessungsspannung bis Wechselspannung 1000 V bzw. Gleichspannung 1500 V aufweisen. Diese Prüfung wird nach Instandsetzung, Änderung und bei Wiederholungsprüfungen durchgeführt.  
  • die Einhaltung von Grenzwerten nachzuweisen ist.
  • elektrische Geräte wieder in Verkehr gebracht werden. 
  • die elektrische Ausrüstung von Geräten geprüft wird, die nicht ausdrücklich als „elektrisches Gerät“ bezeichnet werden. 
  • der Nachweis der elektrischen Sicherheit anhand der durchzuführenden Prüfverfahren erbracht werden soll.

In den Geltungsbereich der Norm fallen z. B. Elektrowerkzeuge, Mess-, Steuer und Regelgeräte, Laborgeräte usw.

Diese Norm gilt jedoch nicht für 

  • Geräte, deren Instandsetzung, Änderung und/oder Prüfung in speziellen Gesetzen, Verordnungen oder Normen beschrieben sind (z. B. medizinische elektrische Geräte) 
  • das üblicherweise gestattete Instandhalten eines elektrischen Geräts wie z. B. das Auswechseln von Lampen, Startern oder Sicherungen. 

Prüfung ortsveränderlicher Geräte: Das gibt die DIN VDE 0701-0702 vor

In der DIN VDE 0701-0702 werden für die Prüfung ortsveränderlicher Geräte Vorgaben für die im Abschnitt 5 festgelegten Einzelprüfungen sowie deren einzuhaltende Reihenfolge gemacht. Der beschriebene Prüfablauf gliedert die Norm wie folgt: 

  • Sichtprüfung
  • Prüfung des Schutzleiters 
  • Messung des Isolationswiderstands
  • Messung des Schutzleiterstroms 
  • Messung des Berührungsstroms 
  • Nachweis der sicheren Trennung vom Versorgungsstromkreis (SELV und PELV) 
  • Nachweis der Wirksamkeit weiterer Schutzeinrichtungen
  • Anschließende Prüfung der Aufschriften 
  • Funktionsprüfung 

Im „Handbuch Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte“ werden die einzelnen Prüfungen mit Hinweisen zu Sonder- und Problemfällen sowie Praxistipps zur fehlerfreien Umsetzung der Normvorgaben ausführlich beschrieben.

Zusätzlich zum Hauptteil der Norm sollten Elektrofachkräfte auch ihre Anhänge beachten, weil diese präzisierende Erläuterungen sowie ergänzende Prüfvorgaben für bestimmte Gerätearten enthalten. Einen Überblick über den Inhalt der Anhänge A bis I erhalten Sie im Beitrag „VDE 0701 - 0702: Anhänge beinhalten weitere normative Vorgaben“.

Bestellen Sie sich das praktische Taschenbuch zum direkten Nachschlagen vor Ort!

Handbuch Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte

mehr erfahren

Quelle: Normtext DIN VDE 0701-0702

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 3