Geschäftsführung

Umlage U2: Gemäß neuem Mutterschutzgesetz müssen auch GmbH-Geschäftsführerinnen berücksichtigt werden
© Forum Verlag Herkert GmbH
Geschäftsführung

Umlage U2: Gemäß neuem Mutterschutzgesetz müssen auch GmbH-Geschäftsführerinnen berücksichtigt werden

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Eine der Neuregelungen im MuSchG, das seit dem 1. Januar 2018 anzuwenden ist, betrifft insbesondere GmbH-Geschäftsführerinnen. Denn wie die Deutsche Rentenversicherung Bund berichtet, haben die Änderungen auch Auswirkungen auf die Umlage U2. Deshalb muss die Abgabepflicht für GmbH-Geschäftsführerinnen überprüft werden. [Mehr lesen]
Der Gesetzgeber will der Manipulation von elektronischen Kassensystemen und Registrierkassen endgültig einen Riegel vorschieben und hat mit der Kassensicherungsverordnung die Anforderungen an die technischen Maßnahmen konkretisiert. Im Folgenden sind diese zusammengefasst dargestellt. [Mehr lesen]
Geschäftsführung

Der gute Ruf ist schnell weg: Wie Sie aktiv gegen Korruption im Unternehmen vorgehen

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Ob Siemens, Daimler oder der Lkw-Bauer MAN – kein Unternehmen ist vor Korruption geschützt. Die Folgen dieser bekannten Korruptionsskandale: Viele Topmanager haben ihren Job verloren, die Unternehmen haben Millionen gezahlt. Doch eines bleibt: Der gute Ruf ist beschädigt. Ersparen Sie Ihrem Unternehmen dieses Schicksal und gehen Sie aktiv gegen Korruption vor! [Mehr lesen]
Das Bundesministerium für Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) hat einen Referentenentwurf zur „Verordnung über die Ausgestaltung der Gesellschafterliste“ (GesLV-E) angefertigt. Das Ministerium will damit der momentan gängigen heterogenen Praxis bei der Erstellung der Gesellschafterlisten entgegenwirken, um eine Vereinheitlichung zu erreichen. [Mehr lesen]
BEM-Gespräch: Die 5 häufigsten Fragen im Erstgespräch
© PikePicture - Fotolia.com
Geschäftsführung

BEM-Gespräch: Die 5 häufigsten Fragen im Erstgespräch

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 240
Nach einer längeren Krankheit eines Arbeitnehmers ist der Arbeitgeber verpflichtet, ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) anzuregen, indem er den Mitarbeiter zu einem BEM-Gespräch einlädt. Dieses Gespräch muss vertraulich ablaufen und folgende Fragen klären. [Mehr lesen]
Geschäftsführung

Betriebliches Eingliederungsmanagement – Was heißt BEM und wie läuft es ab?

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 39
Das Betriebliche Eingliederungsmanagement, kurz BEM, ist das Instrument der Rehabilitation und Integration kranker und behinderter Menschen in das Arbeitsleben. Seit 2004 sind Arbeitgeber verpflichtet, nach längerer Krankheit eines Beschäftigten diese Möglichkeit anzubieten. Obwohl Arbeitgeber diese Pflicht als lästig empfinden, können sie davon profitieren. [Mehr lesen]
Das neue GmbH-Recht
Das Werk "Das GmbH-Recht", gibt neben kompetenten Informationen, konkrete Antworten zu den wichtigsten Themen in diesem Bereich. Jetzt bestellen!
Unternehmensbewertung direkt
Die Software Unternehmensbewertung direkt ermöglicht eine schnelle und einfache Unternehmensbewertung nach aktuell geltenden Verfahren. Hier bestellen!
3 von 7
Filter schließen
Filtern nach: