Gesundheitswesen und Pflege

Filter schließen
Filtern nach:
Tags
Im letzten Beitrag zum demografischen Wandel in der Pflege haben wir die Grundlagen vorgestellt, die für eine gelungene Integration älterer Mitarbeiter wichtig ist. In diesem Beitrag geht es nun um konkrete Handlungsbeispiele. Weil in jeder Pflegeeinrichtung andere Rahmenbedingungen gegeben sind, haben wir eine Auswahl getroffen.
Einrichtungsmanagement und Pflege

Demografischer Wandel birgt wertvolles Potenzial für Pflegeeinrichtungen

finde ich gut 0
Der demografische Wandel wird sich noch stark auf die Arbeitswelt und somit auf die Einrichtungen im Pflegebereich auswirken: Denn während die jetzigen Arbeitnehmer immer älter werden, kommen nur wenig Junge nach, die sie pflegen könnten. Zudem ist der Beruf gerade für junge Leute oft nicht attraktiv genug. Leiter von Pflegeeinrichtungen müssen deshalb jetzt schon überlegen, wie sie ältere Mitarbeiter gesund und arbeitsfähig machen.
Das BGH-Urteil bezüglich des Ärztebewertungsportals Jameda hat hohe Wellen in der Medienlandschaft geschlagen. Eine Dermatologin hatte gegen das Portal geklagt und bewirkt, dass ihr Profil von der Seite gelöscht wurde. Doch welche Auswirkungen hat dieses Urteil auf andere Ärzte? Können sie nun auch die Löschung ihrer Daten beantragen? Wir haben bei einem Fachanwalt für Medizinrecht nachgefragt.
Der KBV und der GKV-Spitzenverband haben sich darauf verständigt, dass psychologische Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendpsychotherapeuten ab dem 1. April 2018 medizinische Rehabilitation und Soziotherapie verordnen und abrechnen können. Das sind die entsprechenden GOP.
Mit der Einführung des zweiten Pflegestärkungsgesetzes haben sich ganz neue Versorgungsmodelle ergeben, die es so vor dem 1. Januar 2017 nicht gab. Alle Beteiligten mussten umdenken. Ein Jahr danach beleuchten wir, wie die Pflegekassen mit Themen wie Berechnung des Heimentgeltes oder Besitzstandswahrung verfahren.
Einrichtungsmanagement und Pflege

Gewalt in der Pflege: Forscher bemängeln fehlende Schutzkonzepte

finde ich gut 1
In Deutschland fehlt es an Schutzkonzepten vor Gewalt in der Pflege. Diese Meinung vertreten Mainzer Forscher, die sich vergangene Woche im Rahmen eines internationalen Symposiums mit der Sicherung des Wohls von alten Menschen beschäftigt haben. Zwar sei die Diskussion öffentlich geführt worden, konkrete Ansätze, wie die älteren Menschen vor dieser Gewalt geschützt werden können, hätten laut den Forschern aber weder Politik noch Wissenschaft vorgelegt. Doch wo fängt Gewalt in der Pflege an und welche präventiven Ansätze werden heute schon umgesetzt?
Praxishandbuch Pflegestärkungsgesetz
Mit dem "Praxishandbuch Pflegestärkungsgesetz" gelingt es Pflegeeinrichtungen, ein optimales Leistungsangebot zu gestalten. Jetzt bestellen!
Aushangpflichtige Unfallverhütungsvorschriften und Technische Regeln im Gesundheitswesen
Damit Arbeitgeber im Gesundheitswesen Beanstandungen bei behördlichen Kontrollen vermeiden, gibt es das praktische Aushangbuch. Jetzt bestellen!
Die Sammlung der aushangpflichtigen Gesetze umfasst alle Vorschriften auf dem aktuellen Rechtsstand. Jetzt bestellen!
Die neue Arbeitsschutzmappe inkl. Erste-Hilfe-Broschüre zum Aushängen (Gesundheitswesen)
Durch "Die neue Arbeitsschutzmappe" können arbeits- und hygieneschutzrechtliche Anforderungen ohne Beanstandung erfüllt werden. Bestellen Sie jetzt!
Tagespflege kompakt
Das Werk "Tagespflege kompakt" enthält die rechtlichen Anforderungen, die nötigen Personalkonzepte und das Tagespflegekonzept. Jetzt bestellen!
Alle notwendigen Merkblätter, Checklisten und praktische Vorlagen zum Schutz vor Korruption im Gesundheitswesen. Jetzt bestellen!
Heilmittel verordnen, kodieren und überprüfen
Dieses Handbuch hilft niedergelassenen Ärzten und Physiotherapeuten beim Ausstellen und Überprüfen von Heilmittelverordnungen. Jetzt informieren!
1 von 10