Gesundheitswesen und Pflege

Den Anwendungen der Telemedizin, die im E-Health-Gesetz geregelt wird, kommt im Alltag eine besondere Bedeutung zu: So können Ärzte mithilfe einer Videoverbindung mit Medizinern an anderen Standorten kommunizieren oder in Form einer Videosprechstunde Patienten online behandeln. Seit April können solche Videosprechstunden durchgeführt und als EBM-Leistung abgerechnet werden.
Das Flexirentengesetz, das am 1. Juli 2017 vollständig in Kraft getreten ist, verspricht neue Möglichkeiten sowohl für diejenigen, die sich früher aus dem Arbeitsleben verabschieden wollen, aber auch für die, die länger arbeiten wollen. Auch pflegende Angehörige sollen von der Flexibilisierung des Renteneintritts profitieren.
Mit der Umstellung von Pflegestufen auf Pflegegrade haben mehr Versicherte Anspruch auf Zuschüsse zu wohnumfeldverbessernden Maßnahmen. Denn seit 2017 können solche Maßnahmen auch von Versicherten beantragt werden, die in den neuen Pflegegrad 1 eingestuft wurden, und denen diese Leistung bisher nicht zustand. Bei der Antragstellung kommt es jedoch oft zu Missverständnissen.
Ein Patient stürzt im Krankenhaus bei einem unbegleiteten Toilettengang und verklagte die Klinik daraufhin auf Schmerzensgeld. Seine Klage wird jedoch zurückgewiesen. Warum das Landgericht Aachen und in zweiter Instanz das Oberlandesgericht Köln (OLG Köln) kein Verschulden des Krankenhauspersonals sahen.
Der Erweiterte Bewertungsausschuss hat bezüglich der Honorarvereinbarung für niedergelassene Ärzte am 19. September 2017 eine Entscheidung gefällt. Insgesamt beläuft sich der Vergütungszuwachs 2018 auf rund 525 Millionen Euro. Beim Thema Laborleistungen ist die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) zudem einen Schritt weitergekommen. Grundsätzlich stößt das Ergebnis aber auf breite Kritik in der Ärzteschaft.
Die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert-Koch-Institut (RKI) hat Ende August ihre Impfempfehlungen für 2017/2018 veröffentlicht. Wann der richtige Zeitpunkt für eine empfohlene Impfung ist, kann einem Impfkalender entnommen werden.
Mit dem "Praxishandbuch Pflegestärkungsgesetz" gelingt es Pflegeeinrichtungen, ein optimales Leistungsangebot zu gestalten. Jetzt bestellen!
Damit Arbeitgeber im Gesundheitswesen Beanstandungen bei behördlichen Kontrollen vermeiden, gibt es das praktische Aushangbuch. Jetzt bestellen!
Die Sammlung der aushangpflichtigen Gesetze umfasst alle Vorschriften auf dem aktuellen Rechtsstand. Jetzt bestellen!
Dieses Merkblatt bietet einen Überblick über die wichtigsten Anforderungen an den Datenschutz und die Schweigepflicht in Praxen. Jetzt bestellen!
Durch "Die neue Arbeitsschutzmappe" können arbeits- und hygieneschutzrechtliche Anforderungen ohne Beanstandung erfüllt werden. Bestellen Sie jetzt!
Das Werk "Tagespflege kompakt" enthält die rechtlichen Anforderungen, die nötigen Personalkonzepte und das Tagespflegekonzept. Jetzt bestellen!
Alle notwendigen Merkblätter, Checklisten und praktische Vorlagen zum Schutz vor Korruption im Gesundheitswesen. Jetzt bestellen!
Dieses Handbuch hilft niedergelassenen Ärzten und Physiotherapeuten beim Ausstellen und Überprüfen von Heilmittelverordnungen. Jetzt informieren!
Seite 2 von 8

Filtern nach

Kategorien-Filter
Tags
Widerspruch gegen Pflegegrad Personalfluktuation Dekubitus Dekubitusrisikoerfassung Druckgeschwür Beschäftigung für Senioren Beschäftigungsangebote Gefährdung Mutterschutz Mutterschutzgesetz Berufskrankheit DGUV BK-Info-Portal Telemedizin GOP online Arzt Onlinesprechstunde Videosprechstunde Flexirentengesetz pflegende Angehörige Flexirente Pflegegrad 1 Pflegegrade Wohnumfeldverbessernde Maßnahmen OLG Köln Stürze im Krankenhaus Honorar Ärzte RKI Robert-Koch-Institut STIKO Arbeitsunfähigkeit Krankmeldung Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung AU Praxisbesonderheiten icd-10-codes Diagnose langfristiger Heilmittelbedarf Langzeittherapie Vorlage Pflege Pflegestandards Pflegestandards Vorlage Gratis-Checkliste Expertenstandards Checkliste Meldepflicht Infektion meldepflichtige Krankheiten Infektionsschutzgesetz IfSG übertragbare Krankheiten Artikelgesetz Bundesrat Reform Pflegeausbildung Pflegeberufe Reform Psychotherapie Psychotherapie Abrechnung Psychotherapie Vergütung Psychotherapie-Richtlinie EBM Vergütung Psychotherapie-Verordnung Abrechnung Pflegeeinrichtung Tagespflege Tagespflege Kosten Tagespflege Senioren teilstationäre Pflege Pflegedienste Heilmittelrichtlinie 2017 Zahnärzte Heilmittel-Richtlinie Heilmittel-Richtlinie Zahnärzte Heilmittelkatalog Heilmittelrichtlinie Zahnarzt Heilmittelrichtlinien Heilmittelverordnung Hygiene Hygienemanagement Antibiotikaresistenz Tagespflege für Senioren Tagespflege Kind Tagesbetruung für Senioren HHVG Heil- und Hilfsmittelversorgung Gefäßkatheter KRINKO Prävention PSG II MRSA Antibiotikum Staphylococcus lugdunensis Pflegegrad Pflegestufe Begutachtungs-Richtlinie Hygienestandards Pflegedienst Amulanz DART 2020 VRE multiresistente Keime IfSG-Meldepflicht IfSG-Meldepflicht-Anpassungsverordnung Weltgesundheitsorganisation WHO Zika-Virus Reform der Pflegeberufe Generalistische Pflege Hermann Gröhe Pflegebedürftigkeit Antibiotika Antibiotika-Resistenz HPG Palliativgesetz Hospiz- und Palliativgesetz Hospizgesetz Orientierungswert KBV GKV Impfempfehlung Impfpflicht Betriebliche Gesundheit Krankenkassen Betriebsarzt Bereitschaftsdienst Pflegebedürftigkeitsbegriff Pflegestärkungsgesetz Pflegestärkungsgesetz II Pflegestufen Impfung Ständige Impfkommission Masern Impstatus Röteln Impfkonferenz Präventionsgesetz Präventionsstrategie Gesundheitsförderung medizinische Versorgung VSG Bundestag Versorgungsstärkungsgesetz Deutsche Pflegerat Pflegeausbildung DPR Pflegeberufsgesetz resistente Erreger Antibiotikaresistenzen