Qualitätsmanagement, Hygiene und Arbeitsschutz

Änderung der Medizinprodukteverordnung in Deutschland: Das besagt die neue MDR-Verordnung
© I Viewfinder – stock.adobe.com
Praxismanagement, Abrechnung und Therapie

Änderung der Medizinprodukteverordnung in Deutschland: Das besagt die neue MDR-Verordnung

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Seit Ende Mai 2021 ist die neue Medizinprodukteverordnung (Medical Device Regulation, MDR) zum Großteil in Kraft getreten. Dadurch ergeben sich Änderungen für die Hersteller von Medizinprodukten, aber auch für Krankenhäuser, Arztpraxen, Apotheken und andere Stellen. Weil sich in den letzten Monaten mehrfach Neuerungen ergeben haben, ist die Rechtslage teilweise sehr verwirrend. Daher fasst dieser Beitrag die wichtigsten Punkte zur neuen Medizinprodukteverordnung zusammen. [Mehr lesen]
Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetz (MPDG): Überblick zu aktuellen Neuerungen und Hinweise zur Anwendung
© sudok1 – stock.adobe.com
Praxismanagement, Abrechnung und Therapie

Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetz (MPDG): Überblick zu aktuellen Neuerungen und Hinweise zur Anwendung

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Am 26.05.2021 ist das Medizinprodukterecht-Durchführungsgesetz (MPDG) in Kraft getreten. Allerdings treten bis Mai 2022 noch weitere Änderungen in Kraft. Die umfassenden Anpassungen wirken sich massiv auf das bislang geltende Medizinproduktegesetz und weitere Vorschriften aus. Doch was ändert sich mit dem MPDG? Worauf müssen Ärzte, Krankenhäuser, Therapeuten und Medizinprodukthersteller achten? [Mehr lesen]
Infektionsschutzgesetz: Meldepflicht und meldepflichtige Krankheiten
© magele-picture – stock.adobe.com
Hygiene und Arbeitsschutz

Infektionsschutzgesetz: Meldepflicht und meldepflichtige Krankheiten

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Infektionskrankheiten können sich sehr schnell ausbreiten und die Bevölkerung gefährden. Umso wichtiger ist es, dass das Auftreten zügig gemeldet wird. Deswegen ist im Infektionsschutzgesetz im Abschnitt 3 „Überwachung“ eine Meldepflicht definiert. Das Gesetz regelt gleichzeitig, welche Krankheiten meldepflichtig sind. Ärzte, Labore und Gemeinschaftseinrichtungen sind besonders von dieser Meldepflicht nach IfSG betroffen. [Mehr lesen]
Mit Unterweisungen in der Pflege den Arbeitsschutz gewährleisten
© Rawpixel.com – stock.adobe.com
Hygiene und Arbeitsschutz

Mit Unterweisungen in der Pflege den Arbeitsschutz gewährleisten

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Unterweisungen in der Pflege tragen erheblich dazu bei, dass alle Mitarbeitenden, egal ob Pflegefachkräfte oder angelernte Beschäftigte, Arbeitsschutz- und Hygienevorschriften noch bewusster im Arbeitsalltag umsetzen. Um die Gesundheit und den Schutz der Beschäftigten gezielt zu fördern, müssen Arbeitgeber sehr bedacht auf die Gefährdungen in ihrer Einrichtung eingehen. Doch welche Themen sollten Unterweisungen in der Pflege aufgreifen? [Mehr lesen]
Coronavirus: Ausschuss für Biologische Arbeitsstoffe (ABAS) stuft SARS-CoV-2 vorläufig in Risikogruppe 3 ein
© Evgeniy Kalinovskiy – stock.adobe.com
Hygiene und Arbeitsschutz

Coronavirus: Ausschuss für Biologische Arbeitsstoffe (ABAS) stuft SARS-CoV-2 vorläufig in Risikogruppe 3 ein

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 2
Der Erreger SARS-CoV-2 (bisher 2019-nCoV) kursiert seit Monaten in Wuhan, der Hauptstadt der zentralchinesischen Provinz Hubei, und wurde inzwischen vermehrt in europäischen Ländern nachgewiesen. Für einen besseren Schutz der Personen, die berufsbedingt in Kontakt mit dem Coronavirus kommen, hat der ABAS das Virus vorläufig in die Risikogruppe 3 nach Biostoffverordnung (BioStoffV) eingestuft und Empfehlungen zur Labordiagnostik gegeben. [Mehr lesen]
Röntgenstrahlung: Schutzmaßnahmen und Pflichten des Personals in Arztpraxen
© auremar – stock.adobe.com
Hygiene und Arbeitsschutz

Röntgenstrahlung: Schutzmaßnahmen und Pflichten des Personals in Arztpraxen

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 69
Der Umgang mit Röntgenstrahlung birgt für die Beschäftigten in Arztpraxen ein hohes Gefährdungspotenzial. Deshalb enthalten das Strahlenschutzgesetz und die Strahlenschutzverordnung Regelungen zum Schutz vor Schäden durch ionisierende Strahlung. Neben den Schutzmaßnahmen, die der Arbeitgeber zu treffen hat, haben die Beschäftigten selbst Pflichten, die sie zu ihrem eigenen Schutz erfüllen müssen. [Mehr lesen]
1 von 5