Zoll, Export und Internationales

Filter schließen
Filtern nach:
Tags
Alpega TMS: Globale Lieferketten auf die Folgen der Corona-Krise vorbereiten
© Julien Eichinger – stock.adobe.com
ADVERTORIAL

Alpega TMS: Globale Lieferketten auf die Folgen der Corona-Krise vorbereiten

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Das Coronavirus (COVID-19) wirkt sich nicht nur auf Unternehmen, sondern auch deren Supply Chain aus, was bei Herstellern und ihren Produktionsbereichen Besorgnis auslöst. Daher werden Hersteller und Großhändler in den kommenden Wochen Nachfragedaten präzise erfassen, um ihre Produktion an die neuen Gegebenheiten anzupassen. Neben diesen Veränderungen wird die Komplexität der Situation durch unvorhersehbare Einsatzzeiten der Arbeitskräfte erhöht. Denn viele Beschäftigte sind von lokalen Reisebeschränkungen betroffen oder haben keine Kinderbetreuung.
Lieferverzögerung wegen Coronavirus: Ist höhere Gewalt eine rechtswirksame Begründung?
© vchalup – stock.adobe.com
Zoll und Exportabwicklung

Lieferverzögerung wegen Coronavirus: Ist höhere Gewalt eine rechtswirksame Begründung?

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Aufgrund des Coronavirus kommt es in den Lieferketten im internationalen Handel immer mehr zu Verzögerungen, und einige Geschäftspartner argumentieren jetzt mit „höherer Gewalt“ als Grund für die verspätete Warenlieferung. Kann diese Aussage pauschal gelten? Nein. Entscheidend ist, was der Liefervertrag regelt.
Incoterms® 2020: Änderungen und Übersicht über geltende Abkürzungen
© wladimir1804 – stock.adobe.com
Zoll und Exportabwicklung

Incoterms® 2020: Änderungen und Übersicht über geltende Abkürzungen

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 22
Damit die Abwicklung eines Kaufvertrags im internationalen Handel reibungslos verläuft, hat die Internationale Handelskammer (ICC) die standardisierten Lieferbedingungen Incoterms® geschaffen. Deren Einführung vereinfacht die „Sprache“ zur Auslegung von üblicherweise verwendeten Vertragsregeln in Exportverträgen. Mit Inkrafttreten der Incoterms® 2020 müssen Exportunternehmen einige inhaltliche und strukturelle Neuerungen beachten.
Warenursprung und Präferenzen nach Brexit: Ergeben sich ab dem 01.02.2020 Änderungen?
© tanaonte – stock.adobe.com
Zoll und Exportabwicklung

Warenursprung und Präferenzen nach Brexit: Ergeben sich ab dem 01.02.2020 Änderungen?

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 2
Der Warenursprung spielt bei der Abwicklung von Exportgeschäften eine immer zentralere Rolle, sowohl aus handelspolitischer als auch aus zollrechtlicher Sicht. Das Ursprungsrecht unterscheidet dabei zwischen dem präferenziellen und dem nichtpräferenziellen Ursprung. Doch wie geht es nach dem Brexit weiter? Müssen exportierende Unternehmen ab dem 01.02.2020 Änderungen beachten?
Zusammenfassende Meldung (ZM) gem. § 18a UStG – Grundlagen, Fristen und Ausfüllhinweise
© utah778 – stock.adobe.com
Zoll und Exportabwicklung

Zusammenfassende Meldung (ZM) gem. § 18a UStG – Grundlagen, Fristen und Ausfüllhinweise

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Alle Unternehmen und Organgesellschaften, die Waren oder Leistungen in das europäische Ausland verkaufen, müssen eine Zusammenfassende Meldung (ZM) beim Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) abgeben. Nur so erlangen sie eine Befreiung von der Umsatzsteuer. Dabei ist es enorm wichtig, dass die ZM korrekt und fristgerecht eingereicht wird.
Jahressteuergesetz 2019: Das sind die Quick Fixes für den Zollbereich
© magele-picture – stock.adobe.com
Zoll und Exportabwicklung

Jahressteuergesetz 2019: Das sind die Quick Fixes für den Zollbereich

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Der Rat der Europäischen Union hat am 04.12.2018 die Mehrwertsteuer (MwSt)-Reform der „Quick Fixes“ offiziell beschlossen. Das Bundesministerium der Finanzen (BMF) hat schließlich nachgezogen und am 08.05.2019 den Referentenentwurf eines Jahressteuergesetzes 2019 veröffentlicht, der sich seit dem 31.07.2019 im formalen Gesetzgebungsverfahren befindet. Neben anderen einschneidenden Änderungen ergeben sich für den Zollbereich ab dem 01.01.2020 folgende Neuerungen.
Dokumentenmappe: Zoll und Exportabwicklung
Die Arbeitshilfen zur Zoll- und Exportabwicklung bieten die perfekte Unterstützung für die tägliche Zollabwicklung. Informieren Sie sich jetzt!
PC-gestützte Bearbeitung komplexer Zolldokumente
Schnelles und fehlerfreies Ausstellen von Zolldokumenten mit der Ausfüllhilfe „PC-gestützte Bearbeitung komplexer Zolldokumente“. Bestellen Sie jetzt!
Schulungs-DVD: Zollabwicklung
Die Schulungsvideos der „Schulungs-DVD: Zollabwicklung“ vereinfachen die interne Aus- und Weiterbildung in der Zollabwicklung enorm. Jetzt bestellen!
Themenbrief Zoll & Export
Der Themenbrief "Export & Zoll" erleichtert durch wichtige Informationen und praktische Handlungsempfehlungen den Arbeitsalltag. Jetzt bestellen!
Zoll.Export
Die Zeitschrift "Zoll.Export" bietet anschauliche Praxisbeiträge, sofort einsetzbare Arbeitshilfen und aktuelle Informationen. Jetzt bestellen!
Zoll & Export 2019
Im "Zoll & Export 2020" finden Sie alle relevanten Vorschriften beim Zoll und Export für das Jahr 2020 kompakt in einem Buch. Jetzt bestellen!
1 von 13