Zoll, Export und Internationales

Filter schließen
Filtern nach:
Zolllager und UZK – ab dem 1. Mai 2019 werden neue Bewilligungen notwendig
© SolisImages – stock.adobe.com
Zoll und Exportabwicklung

Zolllager und UZK – ab dem 1. Mai 2019 werden neue Bewilligungen notwendig

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Zum 1. Mai 2019 endet laut Unionszollkodex (UZK) die Übergangsfrist bei den Bestandsbewilligungen und damit ergeben sich Änderungen beim Zolllagerverfahren. Die Einlagerung in das Zolllager Typ D und E wird nach diesem Stichtag mit einer alten Bewilligung nicht mehr möglich sein. Deshalb benötigen die Betreiber neue Bewilligungen (es muss eine Neubewertung durch den Zoll erfolgen), um ein Zolllager abzubilden.
EUR.1: Warenverkehrsbescheinigung für präferenzbegünstigte Lieferungen ab 6.000 Euro
© Forum Verlag Herkert GmbH
Zoll und Exportabwicklung

EUR.1: Warenverkehrsbescheinigung für präferenzbegünstigte Lieferungen ab 6.000 Euro

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0
Bei jeder präferenzbegünstigten Lieferung ist durch Präferenzdokumente der EU-Güterursprung oder der Ursprung eines Präferenzpartnerlands nachzuweisen. Eines der dafür üblichen Nachweise ist die Warenverkehrsbescheinigung EUR.1, die bei Warenlieferungen ab 6.000 Euro von exportierenden Unternehmen beim Zoll abzustempeln ist.
Das Ausfuhrbegleitdokument und der Ausgangsvermerk sind wohl jedem bekannt, der die beiden Dokumente bei seinen täglichen Ausfuhranmeldungen benötigt. Doch wann genau bekommt man diese und welche Bedeutung haben sie?
Zoll und Exportabwicklung

Einfuhr: Wann entsteht die Zollschuld gemäß den Zollbestimmungen des UZK?

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 2
Die Zollschuld entsteht nach den zollschuldrechtlichen Grundsätzen nur für Waren, die in das Zollgebiet der EU eingeführt werden. Doch wie genau entsteht die Zollschuld? Kann sie wieder erlöschen? Und wer ist der Zollschuldner?
Zoll und Exportabwicklung

Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) – Definition, Bemessung und Vorsteuerabzug

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 3
Die Einfuhrumsatzsteuer (EUSt) wird von der Zollbehörde bei gewerblichen Einfuhren aus dem Drittland in die Europäische Union (EU) erhoben. Das gilt für große Wirtschaftsunternehmen, genauso wie für kleinere private Lieferungen. Lesen Sie, was die Einfuhrumsatzsteuer genau ist und wie diese bemessen wird.
Zoll und Exportabwicklung

Orte der bewegten und ruhenden Lieferung im Reihengeschäft in der EU

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 3
Im Rahmen von Reihengeschäften sind mehrere Unternehmen an einer Warenlieferung beteiligt. Dabei ist es entscheidend, den Ort der Lieferung zu bestimmen. Welche Zuordnungskriterien gelten und wann eine Lieferung als ausgeführt gilt, zeigt dieser Beitrag. Außerdem geben wir ein Beispiel zur Versendung durch den ersten Unternehmer.
Dokumentenmappe: Zoll und Exportabwicklung
Die Arbeitshilfen zur Zoll- und Exportabwicklung bieten die perfekte Unterstützung für die tägliche Zollabwicklung. Informieren Sie sich jetzt!
PC-gestützte Bearbeitung komplexer Zolldokumente
Mit der Ausfüllhilfe „PC-gestützte Bearbeitung komplexer Zolldokumente“ geht das Ausstellen von Zolldokumenten schnell und fehlerfrei. Bestellen Sie jetzt!
Schulungs-DVD: Zollabwicklung
Die Schulungsvideos der „Schulungs-DVD: Zollabwicklung“ vereinfachen die interne Aus- und Weiterbildung in der Zollabwicklung enorm. Jetzt bestellen!
Themenbrief Zoll & Export
Der Themenbrief "Export & Zoll" erleichtert durch wichtige Informationen und praktische Handlungsempfehlungen den Arbeitsalltag enorm. Jetzt bestellen!
Zoll.Export
Die Zeitschrift "Zoll.Export" bietet anschauliche Praxisbeiträge, sofort einsetzbare Arbeitshilfen und aktuelle Informationen. Jetzt bestellen!
Zoll & Export 2019
Im "Zoll & Export 2019" finden Sie alle relevanten Vorschriften beim Zoll und Export für das Jahr 2019 kompakt in einem Buch. Jetzt bestellen!
1 von 4