Glossar Energie und Umwelt

Die Anzeige- und Erlaubnisverordnung (AbfAEV) ist ein wesentlicher Bestandteil des deutschen Abfallrechts und regelt detailliert das Anzeige- und Erlaubnisverfahren für das Sammeln, Befördern, Handeln und Makeln von Abfällen. Diese Verordnung basiert ...
In der heutigen Zeit, wo Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Mittelpunkt stehen, gewinnt der Begriff "Graue Energie" vor allem im Bausektor zunehmend an Bedeutung. Dieser Glossarbeitrag betrachtet, was unter Grauer Energie verstanden wird, warum sie ...
Humus-Boden, oft einfach als Humus bezeichnet, ist ein wesentlicher Bestandteil fruchtbarer Erde und spielt eine zentrale Rolle in der nachhaltigen Landwirtschaft. Dieser Glossarbeitrag beleuchtet, was Humus ist, seine Bedeutung, wie er entsteht und warum ...
Radschnellwege sind speziell ausgebaute Radwege, die auf die Bedürfnisse des schnellen und komfortablen Radverkehrs ausgerichtet sind. Sie dienen dazu, längere Distanzen effizient und sicher mit dem Fahrrad zurücklegen zu können und leisten damit ...
Trinkwasseraufbereitung ist ein chemisch-mechanischer Prozess, der darauf abzielt, Wasser aus natürlichen Quellen oder städtischen Versorgungssystemen so zu behandeln, dass es sicher für den menschlichen Gebrauch ist. Dies umfasst eine Reihe von ...
Die Wesentlichkeitsanalyse ist für jedes Unternehmen notwendig, um Ziele und Themen zu definieren sowie zu priorisieren. Im Kontext der Nachhaltigkeitsberichterstattung hilft sie Unternehmen dabei, ihre wirtschaftlichen, ökologischen und sozialen Ziele ...
In den letzten Jahren hat sich der Begriff "Ökostrom" fest in unserem Wortschatz etabliert. Doch was genau versteht man unter Ökostrom, und warum spielt er eine immer wichtigere Rolle in unserer Gesellschaft? Dieser Glossarbeitrag bietet einen ...
Der Überflutungsnachweis gemäß DIN 1986-100 ist ein wesentliches Element in der Planung von Entwässerungssystemen in Deutschland. Insbesondere soll gewährleistet werden, dass Grundstücke auch bei starken Regenereignissen nicht unkontrolliert ...