Diesen Artikel als PDF beziehen?
Laden Sie kostenlos den Artikel herunter:
"Checkliste für Therapeuten: Das müssen Heilmittelerbringer bei der Zulassung der Praxis beachten"


Anmelden
* Pflichtfeld

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.

Ich bin einverstanden, dass die Forum Verlag Herkert GmbH die von mir mitgeteilten Daten speichert und mich regelmäßig über ihre aktuellen, themenbezogenen, kostenpflichtigen Verlagsprodukte per E-Mail, Fax, Telefon oder Post informiert. Meine Daten werden dabei nicht an Dritte weitergegeben. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen, indem ich den in jeder E-Mail enthaltenen Abmeldelink nutze, eine E-Mail an [email protected] oder einen Brief an Forum Verlag Herkert GmbH (Mandichostraße 18, 86504 Merching) sende. Ausführliche Informationen dazu und allgemein zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten finde ich unter forum-verlag.com/datenschutz.

Vielen Dank für Ihr Interesse !

Im nächsten Schritt erhalten Sie eine Bestätigungsmail an die angegebene E-Mail-Adresse. Hiermit wird geprüft, ob es sich um eine korrekte E-Mail-Adresse handelt.Um Ihnen die gewünschten Informationen zukommen lassen zu können, klicken Sie bitte jetzt den in der Bestätigungsmail enthaltenen Link.Falls die Bestätigungsmail Ihr Postfach nicht erreicht hat, kann es sein, dass diese irrtümlicherweise in Ihrem Spam-Ordner gelandet ist. Überprüfen Sie daher Ihren Spam-Ordner und Ihre Spam-Einstellungen.

Um Sie gezielter beraten zu können, würden wir uns freuen, wenn Sie uns folgende Informationen zukommen lassen. Alle Angaben sind freiwillig.

Um Ihre Daten abzusenden, sollte mindestens ein Feld befüllt sein. Vielen Dank

Viele Heilmittelerbringer wollen einmal eine eigene Praxis eröffnen. Dabei müssen sie strikt an die Vorgaben des GKV Spitzenverbandes einhalten, der kürzlich neue Zulassungsempfehlungen veröffentlicht hat. Was neu ist und was Heilmittelerbringer bei der Eröffnung einer Praxis noch beachten müssen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Zulassungsempfehlungen des GKV-Spitzenverbands 

Heilmittelerbringer, die eine eigene Praxis eröffnen wollen, kommen an den Empfehlungen des GKV-Spitzenverbandes, die in § 124 Abs. 4 Sozialgesetzbuch V (SGB V) geregelt sind, nicht vorbei. Ab 1. August 2018 müssen Heilmittelerbringer, die über die gesetzliche Krankenversicherung abrechnen, außerdem neue Zulassungsempfehlungen umsetzen. 

Diese Zulassungsempfehlungen des GKV-Spitzenverbandes richten sich an Physiotherapiepraxen, Massagepraxen und medizinische Badebetriebe sowie an Stimm-, Sprech- und Sprachtherapeuten, Ergotherapeuten und Podologen. Neu sind insbesondere die Vorgaben zu den Räumlichkeiten

Vorgaben zu den Räumlichkeiten einer Praxis

Gemäß Zulassungsempfehlungen muss die Praxis für eine Zulassung folgende Eigenschaften aufweisen. Sie muss

  • öffentlich zugänglich,
  • in sich abgeschlossen sowie 
  • von anderen und andersartigen gewerblichen Bereichen räumlich getrennt sein.

Die Trennung zwischen Praxis und gewerblichen Bereichen wie z. B. Gerätetraining muss in Konsequenz nicht mehr zwingend gegeben sein. 

Hinsichtlich der Behandlungsräume in der Praxis müssen Heilpraktiker ab August 2018 beachten, dass

  • die Räume nicht mehr durch einen Vorhang abgetrennt werden dürfen,
  • das Behandlungszimmer min. 20 m2 Therapiefläche und je zwei Behandlungsbereiche mit je einer Behandlungsliege aufweisen muss und
  • die Behandlungsräume keine Durchgangszimmer sein dürfen. 

Checkliste für Heilmittelerbringer für die Eröffnung einer Praxis 

Bei der Eröffnung einer Praxis stehen Heilmittelerbringer vor einem Berg von Aufgaben. Damit hierbei nichts vergessen wird, geben wir im Folgenden eine Checkliste mit den wichtigsten Punkten, über die sich Heilmittelerbringer Gedanken machen müssen: 

  • Abschätzen des wirtschaftlichen Risikos 
  • Prüfung des Standorts 
  • Festlegung der Räumlichkeiten 
  • Planung und Einkauf von benötigten Hilfsmitteln 
  • Beschaffung eines Institutskennzeichens
  • Ausfüllen aller Formulare 
  • Anmeldung bei der Berufsgenossenschaft 
  • Abschließen von Versicherungen
  • Meldung der Praxis und Mitarbeiter beim Gesundheitsamt 
  • Vereinbarungen zur Abrechnung treffen

Welche Formulare Heilmittelerbringer für die Zulassung einer Praxis beachten und ausfüllen müssen, erfahren sie im Handbuch „Heilmittel verordnen, kodieren und überprüfen“. Das Werk erleichtert Heilmittelerbringern das Ausstellen von Heilmittelverordnungen und unterstützt mit praxiserprobten Arbeitshilfen. 

Grundvoraussetzung für die Eröffnung einer Praxis ist die Erlaubnis zur Führung der Berufsbezeichnung „Heilmittelerbringer“, was die erforderliche Ausbildung voraussetzt. Die Zulassung erteilen schließlich die Landesverbände der Krankenkassen tagesgenau. 

Quellen: „Heilmittel verordnen, kodieren und überprüfen“, GKV-Spitzenverband, Portal für Physiotherapeuten 

Sie wollen mehr Fachwissen, Praxistipps und kostenlose Arbeitshilfen zum Bereich Gesundheitswesen und Pflege erhalten? Dann melden Sie sich gleich zu unserem kostenlosen Fach-Newsletter an!

Das könnte Sie auch interessieren

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.