Stichtag 25.05.2018: Das neue Datenschutzrecht muss in Unternehmen umgesetzt werden

06.12.2017 00:00  Von:: Datenschutz und IT

Spätestens zum 25.05.2018 müssen Unternehmen ihre Prozesse an das neue Datenschutzrecht (DSGVO und BDSG 2018) angepasst haben.

Werden die Vorgabe ignoriert können entsprechend Art. 83 Abs. 5 und 6 DSGVO empfindliche Sanktionen auf Unternehmen zukommen.

Dazu kommt, dass die Sensibilität für den Datenschutz immer mehr zunimmt und Datenschutzverstöße so sehr schnell einen enormen Imageschaden verursachen können, der sich nicht selten wirtschaftlich auswirkt.

Damit Unternehmen alle aktuellen Anforderungen und erweiterten Pflichten des Datenschutzes in sämtlichen Arbeitsabläufen rechtssicher umsetzen und alles, ganz ohne juristische Vorkenntnisse, reibungslos funktioniert, hat die Forum Verlag Herkert GmbH die „Dokumentenmappe: Datenschutz im Unternehmen“ herausgegeben.

Die Mappe unterstützt Verantwortliche mit den notwendigen Hintergrundinformationen und so haben diese immer den Überblick über die grundlegenden Änderungen.

Darüber hinaus stehen vom datenschutzkonformen Werben bis hin zum neuen Verarbeitungsverzeichnis sofort einsetzbare Unterlagen und praktische Arbeitshilfen zur Verfügung. Das Spektrum reicht hier vom Leitfaden zu den aktuellen Anforderungen bis hin zum Muster für die Benennung zum betrieblichen Datenschutzbeauftragten.

Die „Dokumentenmappe: Datenschutz im Unternehmen“ bietet mit den geprüften und praxiserprobten Arbeitshilfen, die auf dem Datenschutzrecht gemäß Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und Bundesdatenschutzgesetz (BDSG (2018)) beruhen, neben der erheblichen Zeitersparnis vor allem Rechtssicherheit.

Pressemeldung zum Download

Cover zum Download


Passende Artikel

  • Dokumentenmappe: Datenschutz im Unternehmen

    Grundlegende Änderung des Datenschutzrechts durch die DSGVO und das reformierte BDSG: Unternehmen müssen jetzt handeln und ihre Prozesse rechtzeitig anpassen! Spätestens zum 25.05.2018 müssen Unternehmen ihre Prozesse an das neue Datenschutzrecht (DSGVO und BDSG-neu) angepasst haben. Der Aufwand, bis die aktuellen Anforderungen in sämtlichen Arbeitsabläufen rechtssicher umgesetzt sind und alles reibungslos...

  • Schulungs-DVD: Mitarbeiterschulungen im Datenschutz

    Datenschutzbeauftragte sind gemäß § 4g BDSG verpflichtet, Vorgesetzte und Kollegen im Datenschutz zu schulen. Vorbereitung und Schulungen kosten viel Zeit, da die einzelnen Abteilungen unterschiedlich unterwiesen werden müssen: Denn die Personalabteilung braucht andere Informationen als Mitarbeiter im Kundenservice, im Marketing, oder in der IT... Das bedeutet für die Datenschutzbeauftragten: Recherchieren,...

Kommentar schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.