Zoll, Export und Internationales

Langzeit-Lieferantenerklärungen für Waren mit Präferenzursprungseigenschaft sind gedacht für Fälle, in welchen Ursprungsgüter über einen bestimmten Zeitraum an einen bestimmten Kunden wiederkehrend geliefert werden sollen.

Neue Rechtsgrundlage für Lieferantenerklärungen

Wer Lieferantenerklärungen abgibt, hat sich seit dem 01.05.2016 rechtlich-formal an den Bestimmungen der Implementierten EU-VO 2447/2015, dem IA zum UZK, zu orientieren. Die alte VO 1207/2001 hat zum gleichen Zeitpunkt ihre Gültigkeit verloren.

Maximaler Gültigkeitszeitraum 2 Jahre

NEU: Seit 01.05.2016 können Langzeit-Lieferantenerklärungen für einen maximalen Geltungszeitraum von 2 Jahren ausgestellt werden. Es ist keine Bindung an das Kalenderjahr erforderlich.

Rückwirkend ausgestellte Langzeit-Lieferantenerklärungen sind weiterhin auf einen Gültigkeitszeitraum von 1 Jahr beschränkt. Vor dem 01.05.2016 ausgestellte Langzeit-Lieferantenerklärungen bleiben gültig. Sie müssen erst nach Ablauf ihrer Gültigkeitsfrist durch neue Langzeit-Lieferantenerklärungen ausgetauscht werden.

War der Artikel hilfreich?
finde ich gut 0